23. Januar 2018 – Lukas Manthey

Statement des StuRa zur Bockbierfest-Diskussion

Liebe Studierende,

Vertreter aller Fachschaftsräte und der Studentenrat haben sich auf einer äußerst gut besuchten StuRa-Sitzung am 11.01. mit dem Thema “Bockbierfest” auseinandergesetzt und haben das Thema von allen Seiten betrachtet.
Gleich vorneweg: Die pauschale Abschaffung des Bockbierfests war nie das Ziel und wird es auch in Zukunft nicht sein.
Allerdings sollte es möglich sein, Veranstaltungen und ihre Konzepte zu hinterfragen.
Daher werden eure Gremienvertreter zusammen mit den Veranstaltern Ideen und Kritikpunkte diskutieren, die es allen ermöglichen sollen, das Bockbierfest in seiner Gänze zu genießen.

Möchtet ihr eure Meinungen und Ideen zu dem Thema auch einbringen? Kein Problem! Wendet euch an eure FSRs – in den öffentlichen Büroöffnungszeiten oder per E-Mail.

Euer StuRa

10. Januar 2018 – Lukas Manthey

Bericht zur VGöD-Tagung in Karlsruhe 22. 11. 2017 (Sophie Geyer)

 

Der FSR3 durfte dieses Jahr wieder Geoökologiestudenten dabei fördern, an einer Fachtagung teilzunehmen und so weiteres Wissen abseits unserer Universtiät zu erhalten und uns nach außen zu repräsentieren. Dafür verfassten die Teilnehmer folgenden Bericht:

 

Vom 17. bis 19. November fand die diesjährige Tagung des Verbands für Geoökologie in Deutschland in Rastatt bei Karlsruhe statt. Wir blicken auf eine gelungene Tagung zurück, die einen perfekten Mix aus wissenschaftlichem Input, Networking, Verbandsarbeit und Geoökologie in der Praxis darstellte.

Am Freitag begann das Wochenende mit der Hochschulkonferenz, bei der sich alle Standorte der Geoökologie auf den neuesten Stand bringen und Änderungen bzw. Probleme an den jeweiligen Universitäten zu Tage bringen. Ein gesondertes Protokoll wird dazu veröffentlicht. Mit einem spannenden Eröffnungsvortrag leitete Prof. em. Junk die Vortragsreihe ein, die dieses Jahr unter dem Thema „Geoökologie von Auen- und Flusslandschaften“ stand.

Am Samstagvormittag setzte die Reihe mit fünf weiteren Vorträgen fort. Drei der Referenten*innen beschäftigen sich vor allem mit der Erforschung von Auen bzw. Feuchtgebieten in Südamerika, beispielsweise in Amazonien. Dr. Christian Damm dagegen ist Experte im Gebiet der Revitalisierung der Rastatter Auenlandschaft, welche sich sozusagen direkt vor der Haustür befand.

Am Nachmittag fand eine Exkursion in die benachbarten Rheinauen statt, bei der man konkrete Maßnahmen zum Schutz bzw. Wiederbelebung der Aue am Rhein einführte. So konnten die Teilnehmer die im Vortrag gehörten Projekte live in Begutachtung nehmen.

Am Abend folgte dann eine Zusammenkunft der anwesenden Studenten zur sogenannten „Kleinen BuFaTa“. In kleiner Runde wurden kurz die aktuellen Belange der jeweiligen Standorte besprochen, die zur HSK zu kurz gekommen sind. Außerdem wurde festgelegt, dass die BuFaTa Geoökologie im kommenden Jahr in Potsdam stattfinden wird. Zu diesem Teil der Veranstaltung gibt es ebenfalls ein gesondertes Protokoll.

Am Sonntagmorgen konnte man bei einem entspannten Networking-Brunch das Wochenende ausklingen lassen. An jedem Tisch erzählten berufstätige Geoökologen aus dem Verein von ihrem Werdegang und ihren Arbeits- und Forschungsgebieten. Gegen Mittag war die Tagung zu Ende und wir traten die lange Heimreise an.

01. Dezember 2017 – Lukas Manthey

B A R B A R A F E I E R F S R 3

DIE TRADITIONELLE BARBARAFEIER
06.12.17
Alte Mensa
Start 19:30 mit Vorträgen

VORVERKAUF
Mo-Mi
04. – 06. Dezember in der NEUEN Mensa

Wie jedes Jahr richtet der FSR3 die traditionelle Barbarafeier aus, die diesmal in der Alten Mensa stattfinden wird.

Ab 19.30 beginnen die Vorträge, die jedes Jahr ein Highlight sind und die Veranstaltung einläuten. Dabei könnt ihr unser FREIBIER und die BOWLE genießen.

Zur “After-Show” gibt es Musik sowohl von der RANDOM DEFAULT BAND als später auch vom DJ Chris Lucky auf die Ohren.

An diesem Tag habt ihr außerdem wieder die Chance Fak3 T-Shirts zukaufen.
Auch einen Snack könnt ihr gegen kleines Geld bekommen. 

09. November 2017 – Lukas Manthey

Hammersets, Geosets, Paläosets!

Unser Magazin ist komplett nachgeladen und ihr könnt euch eure Bestellungen mit Anfang der nächsten Woche unkompliziert während unserer Bürozeiten abholen.

Tut uns Leid, dass es so lange gedauert hat, aber nun bekommt ihr den gesamten Inhalt mit einem Besuch.

Wir freuen uns auf euch, Glückauf

03. November 2017 – Lukas Manthey

Hochschulwahlen 2017

Am 05.12.2017 findet in der Zeit von 09.00 bis 18.00 Uhr und am 06.12.2017 in der Zeit von 09.00 bis 16.00 Uhr die Wahl der studentischen Vertreter in die Fakultätsräte, in den Senat und den Erweiterten Senat statt.

Zusätzlich wählen die Hochschullehrer Ersatzvertreter in den Erweiterten Senat. Als Wahllokal ist der Agricolasaal der Universitätsbibliothek festgelegt.

Für die ordnungsgemäße Absicherung des Wahlablaufes wurden wir um die Benennung von Wahlhelfern gebeten. Üblich ist es, dass die Wahlurnen für die studentischen Vertreter auch von den Studierenden mit Wahlhelfern besetzt werden. Dafür brauchen wir auch EURE Hilfe!

Die Benennung der Wahlhelfer und die Bereitschaftserklärung für den Wahlvorstand wird bis zum 06.11.2017 erbeten. Nach Eingang aller Rückmeldungen werden die Einsatzzeiten nochmals abgestimmt, die Wahlhelfer formal ernannt und im Rahmen einer zentralen Einweisung (vss. am 29.11.17 um 14.00 Uhr) mit ihren Aufgaben vertraut gemacht.

Für die Wahlhelfer wird es Glühwein geben (Hauptkonsum erst nach dem Dienst ^^ )

Bei Interesse meldet euch bitte bei uns via Facebook über das Wochenende! (Leider wurde uns die Kurzfristigkeit des Termins auch nur sehr spät mitgeteilt)

31. Oktober 2017 – Lukas Manthey

Prüfungsausschüsse / Studienkommissionen der Studiengänge Fakultät 3

Derzeit werden noch studentischer Vertreter für die Arbeit in verschiedenen Prüfungsausschüssen gesucht. Dabei setzt man sich als Student für die Prüfungsordnung im eigenen Studiengang ein und prüft, ob die Änderungsvorschläge von Seiten der Universität sinnvoll und studierendengerecht sind.
Dabei sitzt in jedem Prüfungsausschuss ein Student bzw eine Studentin

Dieser Freiwillige wird nun gesucht in den Studiengängen

  • Master Geophysik
  • Master Sustainable Mining and Remediation Management
  • Master Groundwater Management
  • Diplom Geotechnik und Bergbau / Marscheidewesen und Geodäsie (diese beiden sind zusammengelegt)

Bei Interesse und Rückfragen meldet euch gern bei uns während der Bürozeiten!

Gleichzeitig wird auch für die Studienkommission Verstärkung gesucht, hier sind aber bis zu 5 studentische Vertreter zugelassen.

Gesucht werden

  • 2x Bachelor Geologie / Mineralogie
    Master Geowissenschaften
    Master Geoscience
  • 1x Master Geophysik
  • 2x Master Sustainable Mining and Remendation Management
  • 3x Master Groundwater Management
  • 1x Diplom Geotechnik und Bergbau

Für weitere Informationen stehen wir euch auch hier gern während der Bürozeiten zur Verfügung.

Wir hoffen auf euer Interesse, die Hochschullandschaft mitzugestalten und die Flagge der Studenten hochzuhalten

Ihr habt es in der Hand! Glück Auf!

24. Oktober 2017 – Lukas Manthey

3. Freiberger Bockbierfest (25.10.)

Morgen startet das Bockbierfest in die 3. Runde!

Gerade wird noch vor der Mensa aufgebaut, morgen ab 16.00 Uhr geht es dann los. Wir hoffen auf rege Beteiligung und ein klein wenig fakultätsstolz! Diesesmal schaffen wir den Sieg!

Glück Auf und bis morgen!

23. Oktober 2017 – Lukas Manthey

Bilder vom Erstigrillen

Anbei eine kleine Gallerie mit Bildern und Eindrücken von unserem Erstigrillen. Wir hoffen ihr hattet einen schönen Abend mit uns, informative Gespräche und ein einfaches Kennenlernen.

Wir hoffen auf viele Semester mit euch (aber nicht zu viele…)

Euer Fachschaftsrat

Vielen lieben Dank an unsere Fotografin Vivian!
Alle Rechte an den Bildern liegen bei ihr und dem FSR 3

17. Oktober 2017 – Anja Weber

Die Hämmer sind da!

…jedenfalls die ersten 9. Diese und die Salzsäurefläschen können nun bei uns im Büro immer zu den Bürozeiten oder nach vorheriger Absprache abgeholt werden. Am besten lasst ihr den Leuten, die kommendes Wochenende ihre Exkursion in den Tharandter Wald den Vorzug.


Bis dahin,
Anja