24. Juni 2015 – Mirjam Janowitz

2015 Polytechnik-Preis für die Didaktik der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik

Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main verleiht im Jahr 2015 zum dritten Mal den Polytechnik-Preis für die Didaktik der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Der Polytechnik-Preis ist mit insgesamt 70.000 €dotiert. Schirmherrin ist die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Johanna Wanka.

Im Jahr 2015 sollen Wissenschaftler und pädagogische Fachkräfte für die Entwicklung und Umsetzung herausragender MINT-Vermittlungskonzepte an außerschulischen Lernorten gewürdigt werden. Diese Lernangebote haben Relevanz für die Schule oder die frühkindliche Bildung. Sie bieten Kindern und Jungendlichen die Möglichkeit, durch unmittelbare Anschauung und eigenes Ausprobieren naturwissenschaftliche Phänomene und technischen Fortschritt dort zu erleben, wo sie erforscht oder didaktisch aufbereitet werden.

Mit der Preisverleihung möchte die Stiftung auf herausragende MINT-Lernkonzepte aufmerksam machen. Die exzellenten Entwicklungsleistungen der Wissenschaftler und pädagogischen Fachkräfte sollen eine größere Anerkennung in Wissenschaft und Öffentlichkeit erfahren.

Ausführliche Informationen und die Formulare für eine Bewerbung und den Kandidatenvorschlag finden Sie unter www.polytechnik-preis.de <http://www.polytechnik-preis.de/>  sowie im angehängten Flyer. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2015.

Flyer

23. Juni 2015 – Mirjam Janowitz

HDS.Forum Lehre 2015: Call for Papers

10414847_926354087431320_1597789650561187381_nWie kann es gelingen, die Lernziele, den didaktischen Methodeneinsatz und die Prüfungsformate so aufeinander abzustimmen, dass ein nachhaltiger Kompetenzzuwachs erreicht wird? Welche Erfahrungen mit (innovativen) Prüfungsformaten gibt es? Wie prüft und bewertet man diversity-sensibel und gibt konstruktive Rückmeldungen zu erbrachten Leistungen?

Wenn Sie über diese und andere Fragen ins Gespräch kommen möchten, sind Sie herzlich zum HDS.Forum Lehre am 4.–5.11.15 an die Westsächsische Hochschule Zwickau eingeladen. Stellen Sie das Prüfen auf den Prüfstand und präsentieren und diskutieren Sie im Rahmen von Workshops und DisqSpaces (positive oder problematische) Praxiserfahrungen und forschungsbasierte Erkenntnisse zum Thema „Prüfen und Bewerten“.

Einreichungen sind bis zum 15.07.15 möglich.

Call for Papers:
https://www.hds.uni-leipzig.de/index.php?id=414

Infos zur Tagung:
https://www.hds.uni-leipzig.de/index.php?id=hds-forum

09. Juni 2015 – Corina Dunger

Ausschreibung / Announcement Landesgraduiertenstipendien

Ab sofort läuft die Ausschreibung für die Landesstipendien zur Graduiertenförderung des Landes Sachsen.

Immediately the announcment for the Landesgraduiertenstipendium of the State of Saxony is running.

Termin für die Einreichung der Bewerbung ist der 21. Juni 2015.

Deadline for submission of the application is the  June 21 2015.

Als offizieller Beginn für das Graduiertenstudium und damit für die Stipendiengewährung ist der 1. April (rückwirkend) bzw. der 1. Oktober 2015 vorgesehen.

The official beginning of the graduate studies and thus for the scholarships is April 1 (retroactively) or October 1, 2015.

Detailinformationen zur Antragstellung, den erforderlichen Bewerbungsunterlagen und den Voraussetzungen für die Bewilligung dieses Stipendiums finden Sie hier.

Detailed information about the application process, the required application documents as well as the conditions for granting this scholarship you may find here.

01. Juni 2015 – Alena Fröde

Rückblick Orte 2015

Die GraFA Angebote und der Stand des ProRates: Firmenrundgänge, Vorträge und das individuelle Coaching hatten gute Resonanz. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und allen jungen Wissenschaftler_innen fürs Dabeisein und für folgendes Lob: “Früher, als Studentin, war ich schon mal bei einer Orte, aber ich wusste nicht, wie man die Firmen anspricht, da bin ich wieder gegangen.. Mit Euren Firmenrundgängen war das prima, eine gute Vorauswahl und eine hilfreiche Orientierung, wie man auf die Firmen zugehen kann. Das hat mir sehr geholfen und ich habe die richtigen Kontakte bekommen.”

ORTE_20_05_2015_Freiberg_1_0221

Foto: Henning Schneider