12. Januar 2018 – Theresa\;Theresa Sinaida Wand Forschungsförderung/ Ausschreibungen

Ausschreibung: Johann-Andreas-Schubert-Preis 2018 für herausragende wissenschaftliche Abschlussarbeiten

Sachsenmetall würdigt in Zusammenarbeit mit der Johann-Andreas-Schubert-Stiftung 2018 wieder herausragende wissenschaftliche Abschlussarbeiten (Dissertationen, Diplom-, Bachelor- und Masterarbeiten) von Studenten und jungen Wissenschaftlern der sächsischen Hochschulen, die sich durch besondere Praxisrelevanz auszeichnen, mit dem „Johann-Andreas-Schubert-Preis“.
Für die Preisverleihung stehen insgesamt bis zu 3.000 Euro zur Verfügung.
Auszeichnungswürdige Arbeiten können bis zum 13.04.2018 auf Vorschlag der Dekane der Hochschulen vorzugsweise der Bereiche/Fakultäten Elektrotechnik, Maschinenbau/Verfahrens- und Energietechnik sowie Werkstoffwissenschaft/Werkstofftechnologie und Verkehrswissenschaften mit Bezug auf die Metall- und Elektroindustrie bei Sachsenmetall eingereicht werden.
Die Arbeiten müssen innovative Ideen und/oder anwendungsorientierte Methoden und/oder praktisch verwertbare Lösungen enthalten. Die Bewerber haben die Arbeit selbstständig angefertigt und noch nicht zu einer Preisverleihung vorgeschlagen. Dies ist von den Verfassern zu erklären und von den Betreuern bzw. Gutachtern schriftlich zu bestätigen. Die Hochschulen bewerten die Arbeiten mit einem kurzen Begleitgutachten. In einer Kurzbeschreibung mittels Formblatt sollen Zielstellung, Ergebnis, Kooperationen mit Unternehmen und Innovationen dargestellt werden.
Die Preisverleihung findet im Rahmen der Sachsenmetall-Mitgliederversammlung am 09.06.2018 in Radebeul statt. Sie wird in gebührender Form der Öffentlichkeit und den Medien bekannt gemacht.

Das Formblatt zur Einreichung finden Sie an dieser Stelle: Ausschreibung_JAS_2018