13. April 2018 – Manuela Thiel Ankündigungen, Veranstaltung

Neue Exkursionen geplant!

Unsere Projektpartner in Most organisieren gerade neue Exkursionen für Schüler und Studenten rund um das Thema Umwelt und Kohle.

Die im Energie-Mix der Länder enthaltenen Energiequellen spielen in der tschechisch-sächsischen Region eine wichtige Rolle. Ziel des Projektes ist es, Schülern und Studenten diese Thematik näherzubringen und deren Kenntnisse auf dem Gebiet des Umweltschutzes zu verbessern.

Folgende Exkursionen stehen zur Verfügung:

  • 19. 6. 2018: Exkursion „Rekultivierte Standorte des Kohlebeckens um Most“ (laut Exkursionsplan II)
  • 20. 6. 2018: Demo-Projekt „Umweltmaßnahmen bei der Gewinnung und Aufbereitung von Braunkohle“
  • 26. 6. 2018: Exkursion „Rekultivierte Standorte des Kohlebeckens um Most“ (laut Exkursionsplan II)

Exkursionsplan II – rekultivierte Standorte des Kohlebeckens um Most

Diese Exkursion führt über folgende Route: VÚHU Most – Most-See – Abbauhalde Střimice – Dobrčice – Tagebau Vršany – Tagebau Tušimice – VÚHU Most.

Zuerst wird der Most-See gezeigt, der die größte wasserkultivierte Fläche der Tschechischen Republik darstellt, jedoch noch nicht als Erholungsstandort freigegeben ist. Die Teilnehmer der Exkursion werden mit der Geschichte des Orts, mit dem Verlauf der Rekultivierung und mit der Pedologie der Ufer vertraut gemacht. Als Nächstes wird die Abbauhalde Střimice besichtigt, die den bedeutendsten im Rahmen der Exkursion besuchten Standort darstellt. Hier lernen die Schüler und Studenten die Methodik und Geschichte der Rekultivierung der Halde, basierend auf der Anwendung von Bentoniten als Rekultivierungssubstrat, kennen. Dabei werden einzelne Bereiche besichtigt, in denen mit einer vorbereiteten Bodensonde das anthropogene Bodenprofil um den Wurzelbereich gezeigt wird. Weiterhin wird eine kleine experimentelle Fläche besucht, welche einer natürlichen Sukzession von ca. 45 Jahren unterliegt. Das Gebiet besteht aus ursprünglich phytotoxischen Abbauböden. Es werden auch typische Erosionsrillen und seltene säurebeständige Pflanzen gezeigt. Der nächste Exkursionsstopp ist die rekultivierte Lehmabbaustelle Dobrčice. Hier werden den Schülern und Studenten die Methodik und die Ergebnisse der Rekultivierung sowie das einzigartige geologische Profil der Abbauwand erläutert. Im Tagebau Tušimice (DNT) wird die Geschichte und Geologie des Bergwerks beim Tagebau Vršany erklärt. Das Programm der Exkursion im DNT wird mit der Besichtigung des Geologieparks mit Infotafeln und einem Aussichtspunkt mit Blick auf den Tagebau Libouš beendet. Den Schülern und Studenten wird abschließend die intensive Rekultivierung der nördlichen Hänge der Tagebaue Merkur und Libouš gezeigt.

Demo-Projekt – Umweltmaßnahmen bei der Gewinnung und Aufbereitung von Braunkohle

Das Demonstrationsprojekt erfolgt in Form von Präsentationen, in denen der aktuelle Stand der Technik der Gewinnung, des Transports und der Nutzung von Kohle erläutert wird. Im Rahmen von einzelnen Präsentationen wird die Überführung von neuesten Erkenntnissen in die Betriebspraxis gezeigt (Umschlagplätze, DPD, Deponien, Stapler, etc.), die eine Verringerung der Staubemissionen in die Umwelt und den Schutz der Umwelt im Allgemeinen zum Ziel haben. Ein anderer Teil der Vorträge beinhaltet eine kurze theoretische Analyse zur Ausbreitung von Staub und eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Varianten zur Verhinderung der Staubausbreitung in die Umgebung (nasse und trockene Methoden), die von der Vergangenheit bis zur Gegenwart genutzt wurden, sowie eine Bewertung der einzelnen Vor- und Nachteile dieser Maßnahmen.

Zu diesem Thema wird dann von der technischen Abteilung des VÚHU „Technologische Prozesse und Diagnostik“ eine Exkursion zu einem aktiven Bergbau in der Region organisiert, in dem die Anwendung von staubmindernden Maßnahmen vom Betreiber demonstriert wird. Es werden Führungen zu den Umschlagstationen und Besichtigungen zu rotierenden Feuchtigkeitsverteiler der Gesellschaften Vršanská uhelná und Severočeské doly – Tagebau Bílina – organisiert. Diese Exkursionen sind auch ein Bestandteil der wöchentlichen Praktika in den technischen Abteilungen des VÚHU.

Seid ihr interessiert oder braucht nähere Informationen, dann schreibt mir Manuela.Thiel@iec.tu-freiberg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.