Aluminium-Polymer-Batterien als alternative Energiespeicher

Was macht Alpobat?

Das Validierungsprojekt Alpobat evaluiert das wirtschaftliche Potenzial der Aluminium-Polymer-Batterie f├╝r station├Ąre Energiespeicher. Dazu werden praxisnahe Prototyp-Zellen aus mehrlagigen Elektrodenstapeln entwickelt und hergestellt. Anhand dieser Pouch-Zellen werden das Recycling, die Sicherheit sowie die Wirtschaftlichkeit und technische Skalierbarkeit der Aluminium-Polymer-Batterie untersucht.

Warum Aluminium-Polymer-Batterien?

Eine zentrale Herausforderung der Energiewende ist die steigende Nachfrage nach Lithium. Laut einer Analyse durch die Boston Consulting Group wird bis 2035 eine Versorgungsl├╝cke von 24 % entstehen, selbst unter Ber├╝cksichtigung von Recycling und der Erschlie├čung neuer Abbaugebiete. Die begrenzte Verf├╝gbarkeit und die hohen Kosten von Lithium sowie erhebliche Umweltbelastungen beim Abbau versch├Ąrfen die Engp├Ąsse. Zudem bestehen Sicherheitsrisiken wie Brandgefahr, die Lithium-Ionen-Batterien weniger geeignet f├╝r die langfristigen Anforderungen der Energiewende machen.

Energiespeicher Wertsch├Âpfungskette

Das Team

 

Projektlaufzeit

Mai 2024 ÔÇô Oktober 2025

 

Vorhabensort

Institut f├╝r Experimentelle Physik

TU Bergakademie Freiberg