Festival contra le racisme 2021

Liebe Studierende,

hiermit möchten wir euch über das Festival „contre le racisme 2021″ informieren. Das Festival (FCLR) wird seit 2003 vom fzs (der freie zusammenschluss von student*innenschaften e.V.) jährlich an den deutschen Hochschulen veranstaltet, seit 2005 gemeinsam vom fzs und dem Bundesverband ausländischer Student*innenschaften (BAS) koordiniert, und versteht sich als eine Kampagne gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit.

Anfang dieses Jahres haben sich verschiedene studentische Gruppen, Initiativen und Referate/Strukturen von Studierendenvertretungen verschiedener Hochschulen in Sachsen und Sachsen-Anhalt zusammengefunden, um gemeinsam ein länderübergreifendes Online-Festival umzusetzten. Es umfasst bis jetzt viele vor Ort und dezentral organisierte Veranstaltungen. Claire Cariven, Mitarbeiterin im Referat Internationales und Soziales, vertritt dabei den Stura und arbeitet seit mehreren Monaten fleißig daran. Sie hat sehr aktiv in der Hauptorga gearbeitet und ist somit die Ansprechpartnerin seitens unserer Universität gewesen.

Diesjähriges FCLR nimmt zum Anlass das Themengebiet „Dekolonisiert die Hochschulen! Dekolonisiert euer Wissen und eure antirassistische Praxis!”. Die digitalen Veranstaltungen finden im Zeitraum vom 14. – 30. Juni 2021 statt.

Claire hat eine kleine Präsentation vorbereitet, um euch etwas mehr über das Festival bzw. den Zwischenstand zu erzählen. Wir laden euch ganz herzlich zur StuRa Sitzung am 06.05. um 20 Uhr ein. Der Vortrag dauert ca. 10 Minuten und wird sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch gehalten.

Informationen zum FCLR allgemein findet ihr auf der Webseite, die in den nächsten Wochen auf den neusten Stand gebracht wird (https://www.contre-le-racisme.de). Folgt uns gern mit euren offiziellen Kanälen auf Instagram & teilt unsere Posts (https://www.instagram.com/fclr_sas_2021/?igshid=3pxmczcx5ffg).

Studentischer Vertreter für Beirat der Paläontologischen Gesellschaft gesucht

Liebe Studierende,
für die Wahlen auf der diesjährigen Mitgliederversammlung der Paläontologische Gesellschaft am 27.September 2021 sind wir auf der Suche nach engagierten Student*innen, die die studentische Perspektive als Mitglied(er) des Beirates der Paläontologischen Gesellschaft einbringen und Wünsche und Vorstellungen der Studierendenschaft vertreten möchten.
„Der Beirat hat die Aufgabe, die Gesellschaft in allen sie betreffenden Fragen zu beraten. Den Mitgliedern des Beirats werden alle Tagesordnungen von Vorstandssitzungen sowie alle Anträge auf Satzungsänderungen unterbreitet. Der Beirat nimmt nötigenfalls eine zwischen dem Vorstand und den Mitgliedern vermittelnde Funktion wahr.” – Auszug aus der Satzung
Die studentische Vertretung im Beirat ist außerdem herzlich eingeladen mit dem neu gegründeten Arbeitskreis Early Career Researchers zusammenzuarbeiten, der allen Nachwuchswissenschaftler*innen (Studierende, Doktorand*innen, PostDocs und auch darüber hinaus) eine Plattform zum Austausch innerhalb der Paläontologischen Gesellschaft bieten möchte.
Alle Studierende die Initiative zeigen und sich einbringen möchten, sind herzlich willkommen sich auf der (hybriden) Jahrestagung in Wien zur Wahl zu stellen.  Bitte schreiben Sie eine E-Mail mit Betreff „Stud. Mitglied im Beirat” und kurzer Vorstellung an Frau Schlüter (geschaeftsstelle@palges.de).
Weitere Informationen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses durch die Paläontologische Gesellschaft finden Sie auch auf unserer Webseite (https://www.palaeontologische-gesellschaft.de/nachwuchs/foerderung/).
Mit kollegialen Grüßen
Felix Lüddecke
Paläontologische Gesellschaft
– Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
– AK Early Career Researchers

Ausgrabungskampagnen 2021 vom SFB 1266

Liebe Studierende,

der SFB 1266 „TransformationsDimensionen – Mensch-Umwelt Wechselwirkungen in Prähistorischen und Archaischen Gesellschaften”, bietet dieses Jahr Studierenden die Möglichkeit an spannenden archäologischen und geophysikalischen Feldkampagnen teilzunehmen. In dem beigefügten Flyer sind die internationalen Feldkampagnen, Daten und Kontaktdaten enthalten:

Ausgrabungskampagnen_SFB1266_2021

Training mit dem STUDYCoach

Hallo Ihr Lieben,

wir sind Psychologie-Studierende an der JGU und bitten Euch um Eure Unterstützung! Im Rahmen unserer Masterarbeiten haben wir einen Online-Coach für Studierende entwickelt, der Euch dabei helfen soll, Euren Studienalltag so zu gestalten, dass Ihr gesund und fit studieren könnt.

Ihr kennt das sicher: Ihr fühlt Euch durch Euer Studium belastet? Versinkt in einem Berg von Arbeit? Dann ist der STUDYCoach genau das Richtige für Euch! Gerade in Zeiten der Covid-19-Pandemie verlangt das (Online-) Studium jedem Studierenden viel ab. Mit dem STUDYCoach schafft Ihr es, Belastungen zu reduzieren, und Ressourcen aufzubauen.

Über 3 Wochen (Beginn  31.05.2021) bearbeitet Ihr wöchentlich die Module des STUDYCoaches: mein Studium, mein Studienumfeld und Study Crafting. Zu Beginn und am Ende der 3 Wochen füllt Ihr jeweils einen Online-Fragebogen aus. Den STUDYCoach könnt Ihr flexibel am Smartphone, Tablet oder PC bearbeiten. Die wöchentliche Bearbeitungszeit könnt Ihr euch selbstständig einteilen (Dauer ca. 60 min pro Woche).

Das Beste daran? – Mit dem STUDYCoach lernt Ihr, euren Studienalltag so zu gestalten, dass Ihr ausgeglichener und zufriedener studieren könnt.

Nähere Infos könnt Ihr dem Flyer entnehmen: Flyer_STUDYCoach

Um Euch für die Studie anzumelden oder falls Ihr Rückfragen habt, schreibt einfach eine kurze Mail an diese Adresse:

STUDYCoach@uni-mainz.de

 

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

Herzlichen Dank und liebe Grüße,

Luca Bruno, Laura Götz, Sonja Ruckelshaußen und Lina Marie Mülder

Einladung zur Veranstaltungsreihe “Mitreden bei der Endlagersuche”

Liebe Studierende,

Deutschland sucht einen Standort für seine hochradioaktiven Abfälle. Nicht irgendeinen, sondern einen sicheren für die Ewigkeit! Das ist eine anspruchsvolle Aufgabe – nicht nur für die damit beauftragten Institutionen BASE und BGE. Gefragt ist die gesamte Gesellschaft, jede*r kann sich am Verfahren beteiligen. Zur Veranstaltungreihe “Mitreden bei der Endlagersuche” laden wir alle Interessierten bis 30 Jahre ein:

  • 10. Mai: Das Infopaket “Gut zu wissen” mit SHARY REEVES
  • 17. Mai: Das Mitmachpaket „Wie kann ich konkret mitreden?“
  • 31. Mai: Endlager-Planspiel „Was wird hier gespielt?“

Alle Informationen zu den einzelnen Terminen finden Sie hier: Einladung-Mitreden-bei-der-Endlagersuche

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und spannende Diskussionen!

Vielen Dank und herzliche Grüße

Rosa Reising

Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE)

CAMPUS-Tüten Sommersemester

Liebe Studierende,

leider können wir auch dieses Sommersemester unsere CAMPUS-Tüte nicht wie gewohnt an eurer Uni verteilen. Da wir aber wieder sehr viele nice Produkte für Euch eintüten konnten, wollen wir Euch wieder den Service anbieten, dass Ihr Euch die CAMPUS-Tüten einfach nach Hause liefern lassen könnt.

Ihr könnt die CAMPUS-Tüten unter https://www.campus-tuete.de/ bestellen.

 

Ihr würdet uns damit sehr unterstützen, und euch und euren Kommilitonen eine tolle Chance ermöglichen, denn wir haben auch dieses Semester viele großartige Produkte und Gutscheine in den CAMPUS-Tüten. Falls Ihr euch für eines der coolen und praktischen Produkte aus unserem Shop interessiert, erhaltet Ihr beim Kauf immer die Friends Edition der CAMPUS-Tüte for free, und spart euch somit einmal die Versandkosten.

 

Vielen lieben Dank für eure Unterstützung!

Nina Täuber

www.campusdirekt.de

WICHTIG: Novellierung SächsHSFG – Support benötigt!

>>> 🚨 Das Hochschulgesetz ist reif für ein Update – Jetzt Petition unterschreiben! 🚨 <<<

Immer wieder unterliegen wir Studis einschränkenden Regelungen – nach dem dritten durchgefallenen Prüfungsversuch werden wir geext; brauchen wir zu lang, drohen uns Gebühren und ob wir wirklich so krank sind, dass wir nicht an der Prüfung teilnehmen können – darüber kann willkürlich entschieden werden. Konkrete Regelungen für Nachteilsausgleiche oder die Möglichkeit für ein Teilzeitstudium gibt es oft nicht. 😣
Doch dabei ist klar: Wir alle studieren, weil wir es selbst wollen! Wir brauchen keine unnötigen Restriktionen, die uns unter Druck setzen oder zu viele Vorgaben, wie wir studieren sollen. 🤷🏻‍♀️
Für ein nachhaltiges Studium brauchen wir eher mehr Flexibilität, mehr Mitbestimmungsmöglichkeiten und mehr Chancengleichheit!

➡️ Doch nun ist unsere Chance diese und viele weitere studentische Anliegen* direkt im Gesetz zu verankern: Denn das Sächsische Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG), die rechtlichen Rahmenbedingungen für alle Hochschulen im Freistaat, soll endlich geändert werden. 🥳
Unsere Landesstudierendenvertretung KSS hat hierfür eine Kampagne gestartet und eine Petition ins Leben gerufen:

❗Unterschreiben könnt ihr sie hier: http://hsg-up.date/

Denn echten Erfolg erreichen wir nur gemeinsam! Daher verbreitet die Petition auch unbedingt weiter und lasst uns nun alle zusammen ordentlich Druck auf die Politik machen! 💪

Verfolgt die Social-Media-Kanäle der KSS, um weiterhin informiert zu bleiben! 📲🤓

 >>> 🚨 The Higher Education Law needs an update – Sign the petition now! 🚨 <<<

Again and again, we students are subject to restrictive regulations – after the third failed examination attempt, we are exmatriculated; if we take too long, we are threatened with fees and whether we are really so ill that we cannot take the examination – this can be decided arbitrarily. There are often no concrete regulations for compensation for disadvantages or the possibility of part-time study. 😣
But one thing is clear: we all study because we want to! We don’t need unnecessary restrictions that put us under pressure or too many guidelines on how we should study. 🤷🏻‍♀️
For good studies, we rather need more flexibility, more participation and equal opportunities!

➡️ But now is our chance to embody these and many other student concerns directly in law: because the Saxon Higher Education Freedom Act (SächsHSFG), the legal framework for all universities in the State, is finally to be amended. 🥳
Out State Student Council KSS has started a campaign and launched a petition for this:

❗You can sign it here: http://hsg-up.date/

But we can only achieve real success if we work together! So spread the word about the petition and let’s all put pressure on the politicians! 💪

Follow the KSS social media channels to stay informed! 📲🤓

Webinar: Study in Thailand and Malaysia – Why and how?

Dear students and student mobility professionals,

Asia Exchange starts off this April with another webinar for all Thailand and Malaysia enthusiasts. If you or your students are interested in Thailand or Malaysia we invite you to our interactive webinar, ‘Study in Thailand and Malaysia’ this Thursday 1st April, 2021. Make sure to register quickly to get one of the remaining limited spots in the Zoom call.
If you are a study abroad professional, feel free to share the information and registration link with your students via e-mail, social media or add the link to your website!
..
..
..
..
When?
  • April 1st, 2021 at 15:00 CET/GMT +1 (e.g. France, Germany, Sweden & The Netherlands)
  • 1 hour

..

Agenda
  • Why study in Thailand and/or Malaysia?
  • Pandemic situation in Thailand
  • Presenting our partner universities
  • Q&A for AE and panelist(s)

..

Register now and win a full scholarship:
We have a great surprise for you: Register now to one of our webinars and take automatically part in a raffle of a full scholarship from Asia Exchange! Find out more about upcoming webinars and register here: Asia Exchange Webinars Spring 2021. We are looking forward to seeing you!
..
..
Kind regards,
TEAM ASIA EXCHANGE
ASIA EXCHANGE LTD.
+358 45 322 1230
Vuorikatu 3, 33100,
Tampere, Finland

Ausschreibung Stiftung Lausitzer Braunkohle

Die Stiftung Lausitzer Braunkohle ist seit 2004 in der Lausitz tätig. Durch Projektförderungen und Stipendienvergaben unterstützen wir die Perspektiven und Entwicklungschancen junger Menschen, die ihre berufliche und persönliche Zukunft vorrangig in der Lausitz sehen. Diesen Anspruch verwirklichen wir unter anderem durch die Vergabe von Stipendien an Bachelor-, Master- bzw. Diplomstudierende oder durch die Unterstützung eines Auslandssemesters.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Ausschreibung_Stiftung_Lausitzer_Braunkohle

Ausschreibung Ehrenamtspreis des Fördervereins Sachsen 1828 e.V.

Liebe Studierende,

mit beigefügtem Anhang möchte ich Sie auf eine Ausschreibung des Fördervereins des Industrievereins Sachsen 1828 e.V. für sächsische Studierende aufmerksam machen.

Details entnehmen Sie bitte der Ausschreibung: Ehrenamtspreis_sächs._Studierende.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Diana Giersch