Warning: preg_match(): Compilation failed: quantifier does not follow a repeatable item at offset 1 in /usr/local/www/wordpress/wp-includes/class-wp.php on line 238

Warning: preg_match(): Compilation failed: quantifier does not follow a repeatable item at offset 1 in /usr/local/www/wordpress/wp-includes/class-wp.php on line 239
Juli 2016 – GRAFA

GRAFA

Blog der Graduierten- und Forschungsakademie

28. Juli 2016 – Alena Fröde

Förderung interdisziplinÀrer Veranstaltungen in den Naturwissenschaften

Die Joachim Herz Stiftung fördert mit dem Programm Begegnungszone ab sofort Veranstaltungen, die bewusst den Austausch ĂŒber Fachgrenzen hinweg unterstĂŒtzen. Zum Beispiel mit einem Zuschuss zu Reisekosten, Unterkunft oder Werbekosten.

Damit können junge Naturwissenschaftler Arbeitsweisen und -methoden benachbarter Disziplinen kennenlernen und neue Kontakte knĂŒpfen. Zum Beispiel bei Konferenzen, Workshops oder Doktorandenschulen.

Stichtag fĂŒr die AntrĂ€ge ist der 16. Oktober 2016. Zur aktuellen Ausschreibung.

19. Juli 2016 – Alena Fröde

Einladung an alle Doktorand_innen zum IPID4all-Promovierendentreffen am 23./24. November 2016 in Bonn

Nehmen Sie teil an einem internationalen Vernetzungstreffen mit spannendem Workshopangebot! Im Rahmen des Programms IPID4all fördert der DAAD seit 2015 die TU Bergakademie Freiberg und weitere 27 Hochschulen mit einem umfangreichen Programm zur Internationalisierung der Promotionsphase.

Dem DAAD ist der Kontakt zu den Doktorand_innen der Hochschulen sehr wichtig und deshalb findet am 23./24. November das nÀchste IPID4all Promovierendentreffen statt, zu dem alle Doktorand_innen der TU Bergakademie Freiberg herzlich eingeladen sind.

Das Treffen dient dem Austausch und dem Netzwerken untereinander und bietet drei interessante Workshop-Angebote. Die Reise- und Übernachtungskosten werden ĂŒbernommen. Von jeder Hochschule können max. 5 Personen teilnehmen. Bitte finden Sie alle Informationen unter den folgenden Links.

Link zur Anmeldung: https://www.daad.de/survey/853825?lang=de (Anmeldeschluss: 31.08.2016)

Weitere Informationen:

Einladung

Programmentwurf_Promovierendentreffen_2016

Workshop-Übersicht 2016

Kontakt: Alena Fröde / GraFA

11. Juli 2016 – Mirjam Janowitz

Studie Job an der GraFA

Du suchst mal was anders, das Dir trotzdem fĂŒr Deinen Berufseinstieg helfen kann?

Wir bieten Dir fĂŒr Sep.-Dez. 2016 eine spannende SKH-Stelle mit 12/h Woche.

Du lernst, wie man einen Abschlussbericht gestaltet, was Du fĂŒr Deine Masterarbeit nutzen kannst. Du kannst Deine eigenen Ideen, wie Gute Lehre sein kann einbringen.

Wir entwickeln gerade das Fortbildungskonzept fĂŒr unsere Lehrenden fĂŒr die nĂ€chsten vier Jahre und freuen uns Dich und Deine Ideen kennenzulernen.

Uns hilft:

  • wenn Du gut formulieren kannst,
  • schon mal Daten erhoben hast
  • und mit MS Office vertraut bist.

Der Vertrag wird mit der UniversitĂ€t Leipzig gemacht, dafĂŒr muss der Bewerber/die Bewerberin zur Unterzeichnung einmalig nach Leipzig fahren. Bitte sende Deine digitale Bewerbung (pdf-Dokument bestehend aus Anschreiben und Lebenslauf) bis spĂ€testens 20.7.16 per Mail an .

Bei Fragen kontaktiere bitte Mirjam Bröhl Tel: 03731 39 3366.

Ausschreibung SHK

04. Juli 2016 – Corina Dunger

VerlÀngerung Ausschreibung Federmann-Stipendium

Ausschreibung Federmann-Stipendium – VerlĂ€ngerung bis 15.07.2016

An der TU Bergakademie Freiberg wird in Realisierung des Vertrages mit dem israelischen Unternehmen Federmann Enterprises Ltd. das Federmann-Stipendium ausgeschrieben.

Das Federmann-Stipendium umfasst einen Betrag in Höhe von 9.000 Euro zuzĂŒglich erforderlicher Flugkosten. Es wird jĂ€hrlich vergeben und dient ausschließlich der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und dem Ausbau der Zusammenarbeit zwischen wissenschaftlichen Institutionen in Israel und der TU Bergakademie Freiberg.

Mit dem Stipendium wird der Arbeitsaufenthalt eines/r Graduiertenstudenten/in an einer wissenschaftlichen Einrichtung in Israel gefördert, wobei dieser Aufenthalt der eigenen wissenschaftlichen Weiterbildung dienen muss.

Antragsberechtigt sind junge Nachwuchswissenschaftler/-innen, die sich zum Zeitpunkt der Antragstellung im Graduiertenstudium befinden.

Weitere Informationen unter:

http://tu-freiberg.de/sites/default/files/media/zuv/Preise_Stipendien/ausschreibung_federmann_0.pdf

04. Juli 2016 – Corina Dunger

EU fĂŒr Individualstipendien fĂŒr promovierte Forscher (experienced researchers)

Aktuell geöffnet ist der diesjĂ€hrige Bewerbungsaufruf der EU fĂŒr Individualstipendien (Individual Fellowships, IF), Einreichfrist: 14. 09. 2016.

Er richtet sich an promovierte Forscher („experienced researchers“) mit mindestens 4 Jahren Forschungserfahrung; eine AltersbeschrĂ€nkung gibt es nicht.

Individual Fellowships (IF) fördern die DurchfĂŒhrung von individuellen Forschungsprojekten (freie Themenwahl) an akademischen oder nicht-akademischen Einrichtung innerhalb und außerhalb Europas. Ziel ist es, die wissenschaftliche Karriere der Forscher durch internationale und intersektorale MobilitĂ€t hin zu einer unabhĂ€ngigen Forschungsposition zu unterstĂŒtzen.

Die Individual Fellowships gibt es als

European Fellowships (EF): fĂŒr Forschende jeder NationalitĂ€t, die an einer Gasteinrichtung in einem EU-Mitglieds- oder Assoziierten Staat forschen möchten. Förderdauer: 12-24 Monate.

Global Fellowship (GF): fĂŒr Forschende mit europĂ€ischer NationalitĂ€t oder Forschende, die seit mindestens fĂŒnf Jahren ununterbrochen in Europa tĂ€tig sind. Sie mĂŒssen ihr Projekt an einer Gasteinrichtung in einem Drittland durchfĂŒhren und danach in einer zwölfmonatigen RĂŒckkehrphase an einer Einrichtung in einem EU-Mitglieds- oder Assoziierten Staat forschen. Förderdauer: 24-36 Monate

WICHTIG! MobilitĂ€tsregel: Forschende dĂŒrfen in den letzten drei Jahren vor Bewerbungsfrist nicht lĂ€nger als zwölf Monate im Land der Gasteinrichtung gelebt oder ihre HaupttĂ€tigkeit (Arbeit, Studium) ausgeĂŒbt haben.

FINANZEN: Die Stipendien sind attraktiv ausgestattet und beinhalten

fĂŒr Forschende: monatliches Grundgehalt, MobilitĂ€tspauschale (u. ggf. Familienpauschale), Forschungsmittel.

fĂŒr Gasteinrichtungen:  Zuschuss fĂŒr Verwaltungs- und indirekte Kosten.

BEWERBUNG:

Gemeinsam durch die Gasteinrichtung und einzelnen Forschenden. Der finale Antrag muss durch die Gasteinrichtung eingereicht werden. Das Verfahren ist einstufig.

Weitere Informationen auf der Seite des EU-BĂŒros des BMBFhttp://www.eubuero.de/msc-individuell.htm

Die Antragstellung erfolgt online ĂŒber das Participant Portal http://ec.europa.eu/research/participants/portal/desktop/en/opportunities/h2020/topics/2226-msca-if-2016.html