Erste praktische Übung unter Tage, 07.04.SS17 (StudGru)

Die Übung startet morgens um 8.00 Uhr auf der Reichen Zeche

Nach der Einfahrt wird der Ablauf des Atemschutzbefehls in der Theorie durchgesprochen und durchgespielt. (Unterlagen im Protokoll)

Das nachfolgende Szenario geht von einer vermissten Person aus, die entweder beim Streckenkreuz Querschlag West/Wilhelm Stehender oder an der Rolle 3 vermutet wird

Während der Übung wird der Trupp durch Herrn Dr. Becker begleitet und in seiner internen Kommunikation korrigiert.

Die Übung endet gegen 11.00 Uhr. Die vermisste Person aus dem Szenario wurde nicht gefunden, stattdessen gab es ein kameradschaftliches Stullenfrühstück auf der 1. Sohle am Füllort Alte Elisabeth.

Alle Erkenntnisse aus der StudGru Übung 1 sind für die Mitglieder über das Protokoll einsehbar:

Vorgehen an Wettertüren

Vorgehen an nichtdurchschlägigen Bereichen

Vorgehen an Trafostationen

Protokollführung