14. August 2020 – Holger Lieberwirth

Läuft! Präsenzveranstaltungen im Maschinenbau an der TU Bergakademie Freiberg sind möglich und gefragt

Seit Anfang August läuft die Einschreibung für das neue Studienjahr. Allerdings ist die coronabedingte Verunsicherung auch bei Studienanfängern groß. Vor allem wer ein Studienfach „zum Anfassen“ bevorzugt, zeigt sich wenig begeistert von dezentralen Online-Alternativen. Entwarnung in dieser Frage gibt es seitens der TU Bergakademie Freiberg. Generell, aber in der jetzigen Situation besonders, kommt der Vorteil dieser vergleichsweise kleinen Uni zum Tragen: Hier wird in kleinen Gruppen gelernt! Präsenzveranstaltungen konnten deshalb bereits in den letzten Wochen des Frühjahrssemesters wieder angeboten werden, und auch mit dem Neustart des Studienjahres bleiben sie zentrales Element der Lehre.

Studienfach zum Anfassen

14. August 2020: Seit Anfang August läuft die Einschreibung für das neue Studienjahr. Allerdings ist die coronabedingte Verunsicherung auch bei Studienanfängern groß. Vor allem wer ein Studienfach „zum Anfassen“ bevorzugt, zeigt sich wenig begeistert von dezentralen Online-Alternativen. Entwarnung in dieser Frage gibt es seitens der TU Bergakademie Freiberg. Generell, aber in der jetzigen Situation besonders, kommt der Vorteil dieser vergleichsweise kleinen Uni zum Tragen: Hier wird in kleinen Gruppen gelernt! Präsenzveranstaltungen konnten deshalb bereits in den letzten Wochen des Frühjahrssemesters wieder angeboten werden, und auch mit dem Neustart des Studienjahres bleiben sie zentrales Element der Lehre.

„Läuft! Präsenzveranstaltungen im Maschinenbau an der TU Bergakademie Freiberg sind möglich und gefragt“ weiterlesen

08. Juni 2019 – Christian Jan Heiner Wolterink

IAM-Werksbesichtigung der K+S KALI GmbH in Neuhof-Ellers

Am Folgetag des Kolloquiums bestand für interessierte Gäste die Möglichkeit, die Kaliproduktion der K+S KALI GmbH in deren Werk Neuhof-Ellers zu besichtigen.

Die K+S KALI GmbH zählt weltweit zu den 10 größten Produzenten von Kalidüngemitteln und produziert jährlich rund sieben Mio. Tonnen Düngemittelprodukte. Am Standort Neuhof-Ellers, der aufgrund seines breiten Produktspektrums K+S-intern auch als „Spezialitäten-Werk“ bezeichnet wird, liegt die jährliche Fertigproduktmenge bei etwa 1,3 Mio. Tonnen.

„IAM-Werksbesichtigung der K+S KALI GmbH in Neuhof-Ellers“ weiterlesen

07. Juni 2019 – Holger Lieberwirth

Erfolgreiches Kolloquium zum BHT

Am Donnerstag, 06.06.2019, feierten wir mit zahlreichen Gästen aus dem In- und Ausland im Rahmen des 70. BHT – Freiberger Universitätsforums unser 50-jähriges Institutsjubiläum. Neben dem Blick zurück auf die jahrzehntelange erfolgreiche Arbeit des Instituts für Aufbereitungsmaschinen (IAM) auf dem Gebiet der nachhaltigen Aufbereitung primärer und sekundärer Rohstoffe widmete sich das eigentliche Fachkolloquium des IAM zum Thema „Selektive Zerkleinerung – ein Beitrag zur Energie- und Ressourcenschonung“ einem sehr aktuellen Forschungsschwerpunkt.

„Erfolgreiches Kolloquium zum BHT“ weiterlesen

28. Mai 2019 – Christian Jan Heiner Wolterink

Freiberger IAM-Stipendiaten zu Gast bei der AUMUND Fördertechnik GmbH in Rheinberg

Gruppenfoto der 5 Stipendiaten Alrik Dittrich, Friederike Jensen, Oliver Schindler, Hendrik Tödter und Zedong Xu zusammen mit Institutsdirektor Prof. Holger Lieberwirth des Institutes für Aufbereitungsmaschinen
V. l. n. r.: Alrik Dittrich, Friederike Jensen, Oliver Schindler, Hendrik Tödter, Zedong Xu, Prof. Holger Lieberwirth (zum Vergrößern anklicken)

Am vergangenen Freitag, 24.05.2019, war eine Gruppe von 5 Studierenden des Institutes für Aufbereitungsmaschinen im Rahmen des 8. Stipendiaten- und Alumnitages zu Besuch bei der AUMUND Fördertechnik GmbH in Rheinberg. Neben den aktuellen Stipendiaten der TU Bergakademie Freiberg nahmen auch ein Alumni der TU Berlin sowie weitere Stipendiaten der Hochschule Koblenz unter Leitung von Prof. Detlev Borstell an dem Treffen teil.

„Freiberger IAM-Stipendiaten zu Gast bei der AUMUND Fördertechnik GmbH in Rheinberg“ weiterlesen

14. April 2019 – Christian Jan Heiner Wolterink

Freiberger Studenten zu Gast auf der Bauma 2019 in München

5 Uhr morgens: Abfahrt aus Freiberg…

Logo der Messe Bauma 20195 Uhr morgens, gefühlt kurz nach Mitternacht, stand der Bus abfahrbereit. Gesponsert von den Freunden und Förderern des Instituts für Aufbereitungsmaschinen brachte er die Studierenden der Fachrichtungen Aufbereitungsmaschinen, Gewinnungs- und Spezialtiefbaumaschinen, sowie von weiteren Fachrichtungen der TU Bergakademie Freiberg sicher durch alle Staus im Raum München und erreichte mit leichter Verspätung das Messegelände der BAUMA 2019, der Weltleitmesse für Bau-, Baustoff- und Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und -geräte.

„Freiberger Studenten zu Gast auf der Bauma 2019 in München“ weiterlesen