23. April 2019 – Christian Jan Heiner Wolterink

Fachkolloquium des Institutes für Aufbereitungsmaschinen zur selektiven Zerkleinerung am 6. Juni 2019

Logo des 70. BHT - Freiberger UniversitätsforumsAm 6. Juni 2019 findet an der TU Bergakademie Freiberg das Fachkolloquium des IAM zum Thema „Selektive Zerkleinerung – ein Beitrag zur Energie- und Ressourcenschonung“ im Rahmen des 70. BHT – Freiberger Universitätsforums statt.

Mitglieder der Global Comminution Collaborative (GCC) wie Arno Kwade, Aubrey Mainza, Hakan Benzer, Indresan Govender, Malcom Powell, Marcello Tavares, Paul Cleary sowie weitere Wissenschaftler aus Bulgarien, Russland und Deutschland werden über ihre neuesten Erkenntnisse auf diesem Gebiet berichten und so zum hochkarätigen Programm beitragen.

Das Kolloquium ist zugleich Teil der Feierlichkeiten des Institutes zu seinem 50-jährigen Bestehen.

„Fachkolloquium des Institutes für Aufbereitungsmaschinen zur selektiven Zerkleinerung am 6. Juni 2019“ weiterlesen

07. März 2019 – Christian Jan Heiner Wolterink

Zum 14. Mal in Freiberg: Start des Aufbereitungssymposiums 2019

Das Bild zeigt Teilnehmer des Aufbereitungssymposiums im Städtischen Festsaal Freiberg
Mehr als 140 Teilnehmer des Aufbereitungssymposiums verfolgen aufmerksam die Vorträge zu Schwerpunkten der Aufbereitung primärer und sekundärer Rohstoffe; © Prof. Dr.-Ing. Holger Lieberwirth (IAM)

Vom 07. – 09. März 2019 lädt das Institut für Aufbereitungsmaschinen der TU Bergakademie Freiberg bereits zum 14. Mal zum jährlichen Symposium für Aufbereitungstechnik in den Städtischen Festsaal der Stadt Freiberg ein. Erneut werden mehr als 140 Fachleute aus Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft – in der Mehrzahl Maschinenhersteller und –anwender, aber auch Vertreter von Beraterfirmen sowie aus Lehre und Forschung – zur diesjährigen Veranstaltung erwartet.

„Zum 14. Mal in Freiberg: Start des Aufbereitungssymposiums 2019“ weiterlesen

02. Dezember 2018 – Dirk Schönfelder

Junge Freiberger Experten bei World Mining Competition (WMC) in Saskatoon

Unser Team

Vom 25.-28.10. fand dieses Jahr zum siebten Mal die World Mining Competition in Saskatoon statt. In dem Zusammenhang machten wir vier Studenten der TU Bergakademie Freiberg uns auf den langen Weg nach Saskatoon, Kanada. Die Veranstaltung ist eine spannende und einzigartige Möglichkeit, international seine Fähigkeiten zu vergleichen, aber auch Leute aus anderen Ländern mit gleichem Interesse kennen zu lernen. Zu unserem Freiberger Team gehörten zwei Studenten des Instituts für Bergbau und Spezialtiefbau, ein Student der Energie und Ressourcenwirtschaft und natürlich einer vom Institut für Aufbereitungsmaschinen.

Das Bild zeigt 4 junge Männer im Freiebrger Bergmannskittel neben einer Skultur der World Mining Competition
Teilnehmer der TU Bergakademie Freiberg an der WMC 2018 (v.l.n.r.: D. Schönfelder, K. Burisch, D. Popov, A. Hutterer)

Unsere Aufgabe

Hauptaufgabe während der Competition ist es, innerhalb von 36 Stunden „Junge Freiberger Experten bei World Mining Competition (WMC) in Saskatoon“ weiterlesen

16. November 2018 – Holger Lieberwirth

Vorträge zu Gutbettzerkleinerung und Gleisschotteraufbereitung auf Tagung Aufbereitung und Recycling

Wieder war das Institut für Aufbereitungsmaschinen auf der jährlichen von UVR-FIA und Helmholtzinstitut  für Ressourcentechnologie Freiberg organisierten Tagung Aufbereitung und Recycling gut vertreten.

Frau Kühnel, wissenschaftlich Mitarbeiterin am Institut, präsentierte ihre neuesten Forschungsergebnisse zur Analyse der Druckverteilung im Gutbett. Dabei wird mit Hilfe kleiner Abschnitte einer kalibrierten druckempfindlichen Folie, die sonst z.B. zur Messung eines Reifenabdrucks genutzt wird, der lokal wirkende Druck in einem Schüttgut in mehreren Ebenen und Richtungen  zuverlässig bestimmt.

„Vorträge zu Gutbettzerkleinerung und Gleisschotteraufbereitung auf Tagung Aufbereitung und Recycling“ weiterlesen

13. November 2018 – Holger Lieberwirth

IAM besucht Deutsch-Russisches Rohstoffforum in Potsdam

Tag 1: Politik und Wirtschaft im Fokus

Nach dem Vorkolloquium in Freiberg ging es für uns Teilnehmer des Vorkolloquiums nach Potsdam, wo am Dienstag Abend die Begrüßung der Teilnehmer für das 11. Deutsch-Russische Rohstoffforum begann. Am Mittwoch, dem ersten Tag der Deutsch-Russischen Rohstoffkonferenz standen die aus der Politik  vorgegebenen Rahmenbedingungen für Wirtschaft und Forschung im Vordergrund. In Vorträgen und Gesprächsrunden gaben zahlreiche, hochrangige Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Forschung Einblicke in die aktuelle Lage und Perspektiven. Im Zentrum des Interesses standen natürlich die deutsch-russischen Beziehungen.  Zum Teil unterschiedliche Sichtweisen führten zu vielen spannenden Gesprächen.

Das Bild zeigt Prof. Litvinenko am Rednerpult soiwe auf einer Projektionsleinwand
Prof. Litvinenko, Rektor der Nationalen Russischen Bergbauuniversität in St. Petersburg, unterstrich in seiner Rede die vielfältigen Vorteile einer engen Zusammenarbeit Russlands und Deutschlands im Rohstoffsektor (Foto: M. Hesse)

„IAM besucht Deutsch-Russisches Rohstoffforum in Potsdam“ weiterlesen