TP 9: Multi-Angle-Classroom-Videos

Teilprojekt 9: Videointeraktion über Multi-Angle-Classroom-Videos

Teilprojektnummer: 405

Laufzeit: 09/2015–08/2016

Teilprojektleitung:
Prof. Dr. Christopher Wallbaum

Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“
Grassistraße 8 | 04107 Leipzig
christopher.wallbaum@hmt-leipzig.de | Tel. 0341 2144 700

Inhaltsangabe/Kurzbeschreibung:

Im Rahmen des Teilvorhabens 405 werden die Potentiale videobasierter Lehr-Lern-Methoden im Bereich der Lehrerbildung untersucht. Im Fokus steht die Erprobung und Evaluation des noch recht jungen Formates „Music Pedagogic Shortcut“ (MPS). Dabei wird existierendes Multi-Angle-Videomaterial (mind. drei Kamerawinkel) von Best-Practice-Musikunterrichten unter Zuhilfenahme zusätzlichen Materials (Interviews, Kontextinformationen, Untertitel etc.) durch die Musikstudierenden neu arrangiert. Als Produkte entstehen Kurzfilme (2-3 Min), die eine musikdidaktische Perspektive darstellen. Diese dienen wiederum als Diskussionsgrundlage und Ausgangspunkt für die Erstellung neuer Lehr-Lern- wie auch Forschungsmaterialien (Open Educational Resources). Im Rahmen des Projektes werden zwei Seminare, in denen MPS zum Einsatz kommt, wissenschaftlich begleitet.

Ziele:

  • Evaluation der Methode MPS im Blended-Learning-Einsatz
  • Aufzeigen einer geeigneten Form der Online-Präsentation und Bearbeitung des Videomaterials, ebenso im Testen der Methode (möglichst im engen Austausch mit den Entwicklern) und deren Implementierung (inkl. Validierung, Clusterbildung etc.)

Produkte:

  • Evaluationsstudie
  • mehrere MPS
  • Veröffentlichungen/Vorträge
  • Handlungsempfehlungen zur Einbindung von Multi-Angle-Videos in der Sächsischen Videoplattform
  • Handlungsempfehlungen zur Übertragung der Methode MPS auf andere Bereiche der Lehrerbildung
  • Handlungsempfehlungen zur Erstellung und Veröffentlichung von Bild- und Tonmaterial unter geeigneten CC-Lizenzen