TP 4: Potentialanalyse

Teilprojekt 4: Potentialanalyse Nutzungsszenarien

Teilprojektnummer: 406

Laufzeit: 01/2016–12/2016

Teilprojektleitung:
Dr. Anke Lehmann
TU Dresden | Fakultät Bauingenieurwesen | AG Fernstudium | George-Bähr-Straße 1 | 01062 Dresden
anke.lehmann@tu-dresden.de | Tel.: (+49) 0351 463 35995

Teilprojektpartner:
Konstanze Pabst
Universität Leipzig | E-Learning-Service | Ritterstraße 12 | 04109 Leipzig
konstanze.pabst@uni-leipzig.de | (+49) 0341 97 32264

Aline Bergert
TU Bergakademie Freiberg | Medienzentrum | Prüferstraße 1 | 09599 Freiberg
aline.bergert@mz.tu-freiberg.de | (+49) 03731 39 2629

Jana Halgasch
HTW Dresden | eCampus | Andreas-Schubert Straße 23 | 01069 Dresden
jana.halgasch@htw-dresden.de | (+49) 0351 462 3252

Inhaltsangabe/Kurzbeschreibung:

Gegenstand des Teilprojektes ist die Untersuchung der Potentialität eines Videocampus Sachsen und dessen konzeptionell-strategische Ausrichtung. Konkret dient das Teilprojekt 407 dazu, die Ergebnisse der anderen Teilprojekte für das gesamte Verbundvorhaben (insbes.402, 403 und 406) zu bündeln, innovative Einsatzkonzepte (401, 404, 405, 408, 409) zu evaluieren sowie gemeinsam mit Experten neue Formate und Einsatzmöglichkeiten videobasierter Inhalte abzuschätzen. Ziel des Teilprojektes wie auch des gesamten Verbundvorhabens ist auf Basis dessen die Entwicklung einer gemeinsamen Strategie zum Aufbau des Videocampus Sachsen.

Ziele:

  • Systematisierung: Analyse und Bündelung der Daten aus der Bedarfserhebung
  • Innovation: Trendmonitor videobasierter Inhalte in Sachsen
  • Potentiale: kriteriengeleitete Evaluation innovativer Einsatzkonzepte
  • Überprüfung der Leistungs-/Transferfähigkeit der Szenarien nach strategischen Entwicklungsfeldern (Nachhaltigkeit)

Produkte:

  • Katalog bereichsspezifischer Einsatzszenarien für videobasierte Inhalte (als Publikation/Handreichung für Mitarbeiter an sächsischen Hochschulen)
  • Formulierung von Standardabläufen
  • Trendmonitor videobasierter Inhalte in Sachsen
  • Kriterien für die Potentialanalyse
  • Evaluationsdesign
  • Best-Practice-Konzepte (nach Möglichkeit für mehrere Bereiche)
  • Handlungsempfehlungen zur Weiterentwicklung
  • Strategie Videocampus Sachsen/Nachhaltigkeitskonzept