Umsetzung VCS 2018

Zielstellung

Aufbauend auf eine umfassende Machbarkeitsuntersuchung (SMWK Projekte 2015/16) ist es das Ziel, ein gemeinsames sächsisches Videoportal bereitzustellen. Im Rahmen des Verbundprojektes soll eine Plattform ausgewählt und in den Regelbetrieb überführt werden.

Übersicht

Zum Vergrößern bitte auf die Abbildung klicken.

Projekte 2018


Inhalte

(1) Die organisatorische Produkteinführung umfasst u.a. die Umsetzungsvorbereitung an/mit den Hochschulen, Akquise weiterer Partner, Datenschutzmaßnahmen, Nutzungsbedingungen, Akzeptanzsicherung in Form von Schulungs- und Unterstützungsangeboten, sowie die Themen Transfer und Nachhaltigkeit.

(2) Im Teilprojekt der technischen Produkteinführung sind die primären Aufgaben die Anpassung eines Prototypen, hochschulspezifische Konfigurationen, Schnittstellen für IDM-Anbindung, Rechteverwaltung, Datenportierung und die Konzeption des Supports.

(3) Im Teilprojekt Video-Interaktion in der universitären Lehrerbildung ist der Arbeitsschwerpunkt die Umsetzung, Erprobung und Evaluation des Analytical Short Films in Seminaren der Lehrerbildung.

Die Arbeitspakete der Teilprojekte sind eng miteinander verzahnt, weshalb ein intensiver Austausch zwischen den Verbundpartner stattfindet.

Verantwortlicher Leiter

Prof. Dr. Thomas Köhler (Foto: K. Lassig)

Prof. Dr. Thomas Köhler
Konsortialleitung
TU Dresden
Medienzentrum
Strehlener Straße 22/24
01062 Dresden

 

 

Tel.: 0351 463-35301
E-Mail: Thomas.Koehler@tu-dresden.de