Home

Das Verbundvorhaben Maßgeschneiderte Materialsysteme und Technologien für die Rolle-zu-Rolle-Fertigung elektrochemischer Energiespeicher auf flexiblen Trägern – Hochvalente Ionen für die Energiewende (R2RBattery), ein Projekt der BMBF-Fördermaßnahme „Materialforschung für die Energiewende“, zielt auf die Entwicklung eines Post-Lithium-Energiespeichers auf Basis hochvalenter Ionen in Kooperation mit Industrie- und Forschungspartnern.

Verbundpartner sind das Kurt-Schwabe-Institut für Mess- und Sensortechnik Meinsberg, das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik Dresden und die Vowalon GmbH Treuen.

Weitere Partner sind das Forschungsinstitut für Leder- und Kunststoffbahnen Freiberg, die Von Ardenne GmbH Dresden, die Frolyt Kondensatoren und Bauelemente GmbH Freiberg, die Gesellschaft zur Förderung von Medizin-, Bio- und Umwelttechnologien, Radeberg, und die Cinector GmbH Mittweida.

Die Seite befindet sich im Aufbau und wird fortlaufend aktualisiert.