13. August 2020 – Heike Schwarz

15. bis 26. August: Einschränkungen beim Zugang zu E-Medien

In der Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) finden vom 15. bis 26. August 2020 umfassende Wartungs- und Reparaturarbeiten statt, die sich auch auf die digitale Infrastruktur der Universitätsbibliothek Freiberg auswirken.

Für den o.g. Zeitraum stehen folgende Dienste nicht zur Verfügung:

  • Databases on Demand (DBoD) – Der Datenbankdienst für Bibliotheken: Da dieser Dienst zentral von der SLUB gehostet wird, können die in DBoD aufgeführten Datenbanken nicht genutzt werden.
  • Qucosa – Sächsischer Publikations- und Dokumentenserver. Es können keine neuen Publikationen, z. B. Dissertationen aufgenommen werden.
  • Digitale Sammlungen der UB Freiberg, z. B. “Jahrbuch für das sächsische Berg- und Hüttenwesen”, “Bergaufzug”

Weitere Informationen zu  den Einschränkungen und unterstützenden Services finden Sie außerdem unter www.slubdd.de/wartung.

Die SLUB und wir entschuldigen uns ausdrücklich für alle Unannehmlichkeiten und bitten um Ihr Verständnis.

07. August 2020 – Heike Schwarz

Stellenangebot: Mitarbeiter/in Sachbereich Fernleihe/Benutzung

StellenangebotIn der Universitätsbibliothek ist zum 1. Oktober 2020 die Stelle eines Mitarbeiters (m/w/d) Sachbereich Fernleihe/Benutzung unbefristet zu besetzen.

Aufgabenbereich:

  • Bibliographieren der Bestellungen vor Weiterleitung in den nationalen und internationalen Leihverkehr
  • Bearbeitung des hochschulinternen Lieferdienstes
  • Ausleih- und allgemeiner Auskunftsdienst im Rahmen der Service-Zeiten incl. Spät- und Wochenenddiensten
  • Mitarbeit bei Bestandsrevisionen

Zur ausführlichen Stellenausschreibung.

Bewerbungsschluss: 21.08.2020

07. August 2020 – Dana Kuhnert

Datenbank “Gale” campusweit im Test verfügbar

Bis 30. September 2020 bieten wir für alle Hochschulangehörige die Datenbank “Gale” campusweit über einen Testzugang an.

Diese Datenbank bietet hauptsächlich Informationen zu den Fachgebieten Sozialwissenschaften, Politik, Wissenschaftstheorie, Geschichte sowie Literatur und besteht aus mehreren Produkten:

    • Gale Academic OneFile – Millionen von Artikeln aus über 17.000 Fachzeitschriften und anderen Quellen, darunter Videos von BBC Worldwide Learning sowie Tausende von Podcasts und Transkripten von CNN, sowie wichtige Nachschlagewerke, darunter Gale Encyclopaedia of Science und Encyclopaedia of World Biography
    • Gale General OneFile – Zeitungen und Zeitschriften
    • Gale OneFile: News – bietet Zugang zu mehr als 2.300 großen Zeitungen der Welt und umfasst Tausende von Bildern, Radio- und Fernsehsendungen und Transkripten
    • Gale Ebooks
    • Archives Unbound – Primärliteratur aus den Bereichen Geschichte, Literatur, Amerikanistik, Politikwissenschaft, Gender Studies etc

Fragen zur Datenbank sowie Anmerkungen nimmt gern Dana Kuhnert entgegen.

28. Juli 2020 – Franziska Steinert

„VDE NormenBibliothek“ ab sofort im Test online verfügbar

Logo VDE
(Bild-Quelle: VDE.com)

Ab sofort kann testweise auf die „NormenBibliothek“ des VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.v.) online zugriffen werden.

Damit bieten wir vorübergehend den direkten Zugriff auf DIN VDE – Normen und – Entwürfe, die VDE-Schriftenreihe und weitere Fachbücher. Außerdem sind auch alle internationalen IEC und ISO/IEC Normen enthalten. Derzeit kann darin auf mehr als 3.500 gültige Normen und Entwürfe zugegriffen werden.

Der campusweite Test-Zugang steht bis zum 30.09.2020 unter
www.normenbibliothek.de
zur Verfügung.

Feedback:
Meinungen und Kommentare bezüglich Inhalt, Funktionalitäten und Bedienbarkeit und zur Relevanz der VDE NormenBibliothek nimmt Franziska Steinert (Tel.: +49 3731 39 4359) gern entgegen.

27. Juli 2020 – Heike Schwarz

29. Juli: Die Bibliothek schließt bereits 14 Uhr!

Wir möchten darauf hinweisen, dass im Zuge von dringend notwendigen Tiefbauarbeiten auf der Baustelle hinter dem Karl-Kegel-Bau (Neubau Hallenkomplex) eine nochmalige kurzfristige Komplettabschaltung der Stromversorgung für den Bereich Bibliothek unvermeidbar ist.

Deshalb schließt die Universitätsbibliothek am 29. Juli bereits 14 Uhr!

 

23. Juli 2020 – Martina Obst

Open Access publizieren an der TU Bergakademie Freiberg

Open Access ermöglicht uneingeschränkten, kostenfreien Zugang zu wissenschaftlichen Dokumenten im Internet. Wer sich für diese Art der Veröffentlichung entscheidet, erreicht einen breiten Leserkreis und sorgt für eine schnelle und unkomplizierte Verbreitung von Forschungsergebnissen.

Wir haben unsere Webseiten zum Thema Open Access überarbeitet, stellen neue Angebote vor und haben die Inhalte erweitert. Dabei ist jetzt beispielsweise eine Übersicht verfügbar, mit welchen Verlagen wir Verträge abgeschlossen bzw. Mitgliedschaften vereinbart haben, damit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Bergakademie Freiberg Vorteile im Bereich des Open-Access-Publizierens erhalten. Hervorzuheben sind dabei sicherlich die Verträge mit den Wissenschaftsverlagen Wiley und Springer Nature. Außerdem geben wir Tipps zur standardisierten Angabe der Hochschulzugehörigkeit und empfehlen die Verwendung der Autorenidentifikation mittels ORCID.

Die Verlagsangebote wollen wir stetig erweitern und freuen uns dazu auch über Hinweise von den Autorinnen und Autoren der Universität auf weitere relevante Verlage.

Zusätzlich weisen wir auf Qucosa hin, den Publikationsserver der TU Bergakademie Freiberg. Dieser bietet die Möglichkeit, z.B. Dissertationen, Habilitationsschriften und andere Dokumente kostenfrei zu veröffentlichen. Auch viele bereits  in Zeitschriften veröffentlichte Artikel können unter Beachtung des Urheberrechts bzw. nach Ablauf der sogenannten Embargofrist als Zweitveröffentlichung auf Qucosa Open Access publiziert werden. Hinweise dazu findet man im Portal SHERPA/RoMEO und im jeweiligen Verlagsvertrag. Ansprechpartnerin in der Bibliothek für Qucosa ist Cornelia Rau (Tel.: +49 3731 39 3383).

Mit Hinweisen oder Fragen zum Thema Open Access wenden Sie sich jederzeit gern in der Bibliothek an Martina Obst (Tel.: +49 3731 39 4327) oder Simone Peschel (Tel.: +49 3731 39 3165).

11. Juni 2020 – Heike Schwarz

Die Bibliothek öffnet für TU-Angehörige ab 15. Juni bis 18 Uhr!

Englische Version
Ab dem 15. Juni verlängert die Universitätsbibliothek ihre Öffnungszeit von Montag bis Freitag auf 18 Uhr.

Unter Beachtung der Infektions- und Hygienemaßnahmen ist eine begrenzte Anzahl an Arbeitsplätzen für Studierende und Angehörige der TU im Erdgeschoss freigegeben. Geregelt wird der Zugang über eine Zutrittskarte, die an der Ausleihtheke ausgeliehen und beim Verlassen der Bibliothek wieder abgegeben werden muss.

Für den Zugang zu den Arbeitsplätzen ist das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung verpflichtend. Am Arbeitsplatz kann diese abgelegt werden.

Bitte beachten Sie, das für die Nutzung der Kopier- und Drucksysteme sowie des Validierungsgerätes im Erdgeschoss der Zugang nur mit der Zutrittskarte möglich ist.

Der Zugang zum Obergeschoss ist noch nicht möglich. Ebenso stehen keine Selbstverbucher, Schließfächer, Carrels, Internet- und Rechercheplätze sowie die Getränke- und Snackautomaten zur Verfügung..

Bestände aus den folgenden Bereichen müssen unter Angabe von Signatur, Titel und Standort per E-Mail (ausleihe@ub.tu-freiberg.de) oder telefonisch unter: +49 3731 39-2816 bestellt werden:

  • Obergeschoss:
    alle Medien aus dem Lesesaal und Fachbuchfreihand (Naturwissenschaft und Technik)
  • Magazin

Über die Abholung werden Sie informiert. Bitte beachten Sie, dass Medien für die Lesesaalnutzung nur ausgegeben werden können, wenn auch ein Arbeitsplatz genutzt werden kann.
Die Medien (Wirtschaftswissenschaften, Recht, IT und Sprachen) im Erdgeschoss sind wieder zugänglich.

Die Rückgabe von entliehenen Medien erfolgt weiterhin über die Rückgabebox neben dem Eingang der Hauptbibliothek.

Weitere Informationen zur schrittweisen Öffnung und unserer Services finden Sie hier.


The university library will be opened for TU members from June 15th to 6pm!

From June 15th, the university library will be opened from Monday to Friday from 7 a.m. to 6 p.m. Taking into account the infection and hygiene measures, a limited number of working desks for students and members of the TU are available on the ground floor. Access is regulated by an admission card, which must be borrowed from the lending desk and returned when you leave the library.

Please note that access to the copying and printing machines and the validation device on the ground floor is only possible with the admission card.

Wearing a mouth and nose protection is mandatory for access to the working desks. It can be removed at the desk.

Access to the upper floor is not yet possible. There are no self-checkouts, lockers, carrels, internet and catalog workstations as well as the drink and snack dispensers at your disposal.

Media from the following areas must be ordered by e-mail (ausleihe@ub.tu-freiberg.de) or by telephone at: +49 3731 39-2816, stating the book number, title and location:

  • Upper floor: all media from the reference collection and loanable books on natural science and technology
  • closed stacks

You will be informed when you can collect the ordered items. Please note that media from the reference collection can only be issued if there is a working desk available for you.

The media on the ground floor (economics, law, IT and languages) are accessible again.

Borrowed media can still only be returned via the return box next to the entrance to the main library.

Further information on the gradual opening and our services can be found here.

14. Mai 2020 – Philipp Reichelt

Video: Willkommen liebe Erstsemester!

Hallo und herzlich Willkommen liebe Erstsemester,

leider können wir unsere Führungen zu Semesterbeginn nicht wie gewohnt durchführen. Aber in dem folgenden Video erfahrt ihr kurz und knapp, was für den Anfang wichtig ist.

Wir stehen für Eure Fragen sehr gerne zur Verfügung!

Eure Universitätsbibliothek

06. Mai 2020 – Heike Schwarz

Informationen zur schrittweisen Bibliotheksöffnung ab 7. Mai 2020

Englische Version

Die Universitätsbibliothek wird für TU-Angehörige in eingeschränkter Form weiter geöffnet.

Im ersten Schritt wird vorerst nur das Erdgeschoss von Montag bis Freitag in der Zeit von 7 – 15 Uhr zugänglich sein.

Der Zutritt ist nur unter Einhaltung der Hygieneregeln (Tragen von Mund-Nasen-Schutz und Mindestabstand) möglich.

Dabei wird die Anzahl der Nutzerinnen und Nutzer, die sich gleichzeitig im Gebäude aufhalten können, begrenzt sein. Geregelt wird dies über eine Zutrittskarte, die an der Ausleihtheke ausgeliehen wird und am gleichen Tag beim Verlassen der Bibliothek wieder abgegeben werden muss.

Es stehen keine Selbstverbucher, Schließfächer, Carrels, Internet- und Rechercheplätze sowie die Getränke- und Snackautomaten zur Verfügung.

Weitere Informationen zur schrittweisen Öffnung und unserer Services finden Sie hier.


Information about the gradual opening of the library from May 7, 2020

The university library will be opened to TU members in a restricted form.

In the first step, only the ground floor will be accessible from Monday to Friday from 7 a.m. to 3 p.m.

Access is only possible if the hygiene rules are observed (wearing mouth and nose protection and a minimum distance).

The number of users who can stay in the building at the same time will be limited. This is regulated by an admission card, which is borrowed from the lending desk and must be returned on the same day when leaving the library.

There are no self-checkouts, lockers, carrels, internet and catalog workstations as well as the drink and snack dispensers at your disposal.

Further information on the gradual opening and our services can be found here.

06. Mai 2020 – Martina Obst

Open Access publizieren bei Springer Nature

Ab sofort können Autorinnen und Autoren der TU Bergakademie Freiberg in den mehr als 1.900 Hybrid-Zeitschriften des Verlags Springer Nature wissenschaftliche Artikel ohne zusätzliche autorenseitige Kosten Open Access veröffentlichen. Die Regelung gilt rückwirkend zum 1. Januar 2020 im Rahmen des DEAL-Vertrages für alle ab diesem Tag veröffentlichten Artikel in den hybriden Zeitschriften (Option „Open Choice“).

Alle Veröffentlichungen von federführenden Autorinnen und Autoren der TU Bergakademie Freiberg in hybriden Zeitschriften des Verlages Sringer Nature sollten grundsätzlich die Open Access-Lizenz CC BY erhalten. Dies ist bei der Einreichung zu beachten. Die Kosten dafür werden durch den Vertrag der TU Bergakademie Freiberg abgedeckt.

Ab dem 1. August 2020 werden außerdem für Veröffentlichungen in den ca. 600 reinen Open Access-Zeitschriften von Springer Nature (mit Ausnahme von Scientific Reports und Nature Communications) 20% Rabatt auf die Artikelgebühren (APC) gewährt. Die Zahlung erfolgt zunächst zentral durch die Bibliothek, diese verrechnet die Kosten dann mit dem jeweiligen Institut.

Die Autoreninnen und Autoren sollten keine weiteren Rechnungen über Artikelgebühren direkt von Springer Nature akzeptieren.

Der einreichende corresponding author muss eindeutig mit der Bergakademie affiliiert sein.

Für die Autorinnen und Autoren der deutschen Teilnehmer-Einrichtungen dieses Projekts stellt der Verlag Informationen und eine Handreichung zur Veröffentlichung in Open-Access-Zeitschriften zur Verfügung:

Im Rahmen dieses sogenannten DEAL-Vertrages haben Angehörige der TU Bergakademie außerdem Zugriff auf das gesamte Zeitschriften-Portfolio des Verlags.

Nature-Zeitschriften, Magazine (z.B. Scientific American, Spektrum der Wissenschaft), technische Fachzeitschriften (z.B. ATZ, MTZ) sind nicht Bestandteil des Vertrages.

Bei Fragen und Hinweisen wenden Sie sich gern in der Bibliothek an Martina Obst (Tel.: +49 3731 39 4327) oder Simone Peschel (Tel.: +49 3731 39 3165).