03. Juli 2020 – Oliver Löwe

Ressourcen im globalen Kontext

Prof. Liv Jaeckel hat das Buch „Ressourcen im globalen Kontext – Schutz und nachhaltige Nutzung“ veröffentlicht. Es beinhaltet Beiträge einer Freiberger Tagung zum Umgang mit unseren Ressourcen. Insbesondere die Belastung der Gewässer durch Plastik und Mikroschadstoffe, der Schutz der Böden und der biologischen Vielfalt mit Blick auf deren globale Bedeutung , die Gefährdung durch Weltraumrückstände aufgrund nicht mehr funktionstüchtiger Satelliten und internationale Bemühungen des Weltzooverbands werden diskutiert.

https://katalog.ub.tu-freiberg.de/Record/0-1025047958
https://tu-freiberg.de/fakult6/oeffentliches-recht

 

01. Juli 2020 – Oliver Löwe

Permafrost und Klimaerwärmung

“Ein paar Tage vor dem Unglück war es … in Norilsk mit 23 Grad wärmer als in Freiburg.”
Zitat: https://bit.ly/3igUvuf

Durch den auftauenden Permafrost kommt es an der Infrastruktur immer wieder zu Schäden. Der Bruch des Fundamentes wg. des Tauens des Permafrost führte zum Bruch eines Diesel-Tanks bei Norilsk. Neben einem Brand liefen ca. 21.000 Tonnen Diesel aus, ca. 15.000 Tonnen Diesel verschmutzten den nahegelegenen Fluss.

Auch Schäden an Gebäude wie im Bild treten immer wieder auf. Im Bild das Haus, dessen linker Teil sich gegen 4:00 Uhr früh zum Schrecken der Bewohner absenkte.
Quelle: https://bit.ly/3gcj7Cu

Ein geologisches Phänomen der Klimaerwärmung sind explodierende Pingos (Pingos u.a. beschrieben in “Periglacial geomorphology (2018)”: https://bit.ly/2Zps4l9). Diese Methan-Ausbrüche, teils mit Feuer, finden seit einigen Jahren auf der Yamal-Halbinsel statt, nachdem der Eiskern & umgebende Boden auftaute.
Quelle: https://bit.ly/2NQ1FY9

Neuestes Buch (2020) dazu: “Thawing Permafrost Permafrost Carbon in a Warming Arctic” https://bit.ly/38iMqQV

Literatur der UB zu Permafrost in der Arktis: https://bit.ly/31DSUsF

24. Juni 2020 – Oliver Löwe

Vor 40 Jahren – illegaler Bergbau: “The hell of Serra Pelada mines, 1980s”

“…größte Goldrausch in der Geschichte Lateinamerikas: Bis zu 100.000 Abenteurer gleichzeitig schürften in den Achtzigerjahren in der Serra Pelada im brasilianischen Amazonasgebiet. Es ist nur etwa 30 Jahre her – doch Fotos von dem Ereignis wirken wie aus grauer Vorzeit.” https://www.spiegel.de/geschichte/serra-pelada-in-brasilien-der-groesste-goldrausch-lateinamerikas-a-1082778.html

Hier gibt es etliche (erschreckende) Photos: https://rarehistoricalphotos.com/hell-serra-pelada-1980s/

Heute (Infostand: 2017) ist davon ein See und das Quecksilber übrig. https://theconversation.com/the-world-protests-as-amazon-forests-are-opened-to-mining-83034

Der illegaler Bergbau in Südamerika ist insgesamt ein großes Problem. Selbst in Französisch-Guyana wird damit gekämpft (https://www.deutschlandfunk.de/saul-in-franzoesisch-guayana-insel-in-einem-meer-aus.1242.de.html?dram:article_id=445684), teilweise auch mit der Fremdenlegion (https://www.geo.de/geo-tv/4932-rtkl-fremdenlegion-die-hoelle-im-regenwald).

Allerdings muss Kleinbergbau nicht automatisch schlecht sein, siehe Dissertation bei Prof. Drebenstedt “Entwicklung einer Methodik zur Bewertung von Handlungsalternativen im internationalen Kleinbergbau” https://bit.ly/2YqEjib und entsprechende Projekte von Prof. Mischo https://bit.ly/317BkwQ

BTW: Die Firma BEAK hat für 2020 einen Kalender „Kleinbergbau – Fluch oder Segen“ (https://www.beak.de/beak/sites/default/files/content/7_News/282_19_Dec_2019/Kalender_Beak_2020_kleiner.pdf) gestaltet.

19. Juni 2020 – Oliver Löwe

Eine der reichsten Kupferlagerstätten bakteriellen Ursprungs?

Die 16 Mill. Tonnen sekundäre Kupfererz-Lagerstätte Cobre Las Cruces in Spanien im Iberischen Pyrit-Gürtel (https://bit.ly/2YPGQBl) könnte nach einem Paper (https://bit.ly/30VBKWR) in “Geology” durch anerobe Bakterien geschaffen wurden sein.

(Quelle: https://www.mining.com/microbes-contribute-formation-giant-copper-deposits/)

Kupfer ist sowohl für die Energiewende unverzichtbar (Stichwort: Stromtrassen) als auch in der Elektromobilität „Während Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor bis zu 23 Kilogramm Kupfer benötigen… benötigen … reine Elektroautos 75 Kilogramm… Busse mit Elektroantrieb werden laut der ICA in Abhängigkeit der Batteriegröße bis zu 560 Kilogramm Kupfer benötigt.“ (Abgerufen 19.06.2020, von https://ecomento.de/2017/06/19/elektroauto-boom-sorgt-fuer-steigende-kupfer-nachfrage/)

Weitere Infos u.a. hier: „Versorgungssicherheit bei Kritischen Rohstoffen neue Herausforderungen durch Digitalisierung und Erneuerbare Energien“ https://bit.ly/2NdimN6

11. Juni 2020 – Oliver Löwe

Eifel & Vogtland: zukünftiger Vulkanismus?

Die Erdkruste der Eifel hebt und dehnt sich “… zurzeit stärker als irgendwo sonst in Nordwesteuropa… Diese Eifel-Anomalie könnte darauf hindeuten, das unter der Eifel Magma aufsteigt.”
Quelle: https://www.scinexx.de/news/geowissen/eifel-hotspot-ist-noch-aktiv/

Ein möglicher “sächsischer” Beitrag zum jüngeren Vulkanismus ist das Vogtland mit seinen Schwarmbeben. Ursachen könnten sowohl die Ausgasung alter Magmenkammern als auch eine/mehrere aktive, aktuell aber noch unerkannte, Magmenkammern sein. Indizien für die Magmakammer ergeben sich u.a. aus seismologischen Daten.

Mehr darüber lesen: E-Book “Mantle Plumes” (https://bit.ly/3fb7DyE) mit einem Kapitel zum Vogtland und mehren Kapiteln zur Eifel. Weitere Literatur finden Sie in der Liste der Bestände der UB zu vulk. Phänomen in Sachsen/Nordböhmen/Egertalgraben https://bit.ly/37ofhmK

 

08. Juni 2020 – Oliver Löwe

Neues Lehrbuch für Mineralogie, Kristallographie & Werkstoffkunde

Im E-Book https://bit.ly/37cim9h mit knapp 240 Seiten werden u.a. diese Themen behandelt:

Kristallographie, u.a. mit Kristallchemie/Mineralchemie und Kristallphysik/Mineralphysik sowie “Phasenlehre mit geometrischer Betrachtung und Interpretation von unären, binären und ternären Systemen allgemeiner Art.”

Mitautor: Prof. Götze (https://bit.ly/2Ydm7Y0)

Zugriff via Shibboleth oder VPN sowie im TU-Freiberg-Campusnetz.

03. Juni 2020 – Oliver Löwe

Grüner Schnee in der Antarktis

“Wenn sich die Erde weiter erwärmt, wird auch die Algenblüte am Südpol weiterwachsen, sagen britische Forscher. Und das ist wohl gut so: Die Algen holen große Mengen Kohlenstoffdioxid aus der Atmosphäre.
Auf der Antarktischen Halbinsel bedeckt die Algenblüte rund 1,95 Quadratkilometer und bildet rund 1300 Tonnen Biomasse, haben die Forscher errechnet. Da Algen bei der Fotosynthese Kohlenstoffdioxid aus der Luft aufnehmen, binden sie damit rund 479 Tonnen pro Jahr, eine Menge, die etwa 875.000 Autos bei einer durchschnittlichen Fahrt ausstoßen.”

Quelle: https://www.spektrum.de/news/gruener-schnee-in-der-antarktis/1736140

In einer Vielzahl unserer Titel (Liste: https://bit.ly/2zVV2jU) ist das Thema zusammengefasst, etwa in “Greenhouse gas sinks”  https://bit.ly/2Azl9gB und “Carbon sequestration and its role in the global carbon cycle” https://bit.ly/2Mm4n7h

Die Rolle des Kohlenstoffes in der Lithosphäre und im Erdinneren unter Berücksichtung der Plattentektonik ist u.a. hier beschrieben “Deep carbon: past to present” https://bit.ly/36U1Fzc

29. Mai 2020 – Oliver Löwe

Popigai-Meteoritenkrater enthält extraharte Diamanten

“Popigai Astroblem area in North Siberia (111° 11′ E; 71° 39′ N), and thought that the small planet hit the Earth 35 Ma ago. In the meteorite crater, they discovered a large-scale diamond deposit. According to their estimation, the diamond reserves would be about 1012 karats, which is the ten times of the global reserves, and could satisfy the future requirements for 3000 years. The hardness of impact diamonds is two times than that of common diamonds. However, the above estimation should be checked by deep exploration. ”

Online-Resource:
“The Tectonics and Metallogenesis of Asia”
https://bit.ly/36Gm1M6 (Zugriff via VPN  oder mit Shibboleth)

Links:
https://en.wikipedia.org/wiki/Popigai_crater
https://ru.wikipedia.org/wiki/Импактный_метаморфизм

28. Mai 2020 – Oliver Löwe

Forschungen an reaktiven Filtern und Stahl-Keramik-Verbundwerkstoffen

In der „Keramischen Zeitschrift“ des Springer-Verlages werden die Forschungen der Gruppe um Prof. Aneziris an reaktiven Filtern und Stahl-Keramik-Verbundwerkstoffen vorgestellt.

„Auf dem Campus der Technischen Universität Bergakademie Freiberg wird seit 1765 an der Gewinnung, Verarbeitung, Veredlung und Wiederverwendung von Rohstoffen und Materialien geforscht. Auch bei der Professur Keramik unter der Leitung von Professor Aneziris ist der nachhaltige Umgang mit Ressourcen die treibende Kraft für innovative Forschungsprojekte – ein Thema von größter Relevanz, damals wie zur Gründungszeit. …“

Ganzer Artikel unter: https://link.springer.com/article/10.1007/s42410-020-0103-6 (via VPN im Profil „World-ad“ oder mit Shibboleth)

25. Mai 2020 – Oliver Löwe

MetGrow calculator webtool

The MetGrow calculator webtool https://app.metgrowplus.eu/ is intended to support decision-making by mines, mining technology developers, recyclers and politicians, among others.

A user can enter a raw material and assess its downstream options at local waste and energy prices.

“The potential of low-grade ores, wastes and side streams is now easier to discern as we know the kind of metal concentrations they have and which methods are suitable for recovering those metals. Even a smaller side stream from a large mine or metallurgical plant can prove to be a significant business for another company,” Paivi Kinnunen, VTT coordinator of the MetGrow+ project, said in a media release.

Project : https://www.mining.com/metgrow-project-looks-at-metals-recovery/