18. November 2013 – Stefanie Lorenz

[PlugIn] 2 Click Social Media Buttons

Unter “Plugins” kann dieses Plugin ohne Probleme aktiviert werden.

Funktion

Dieses Plugin fügt Buttons für einen Facebook-Like, Twitter, Flattr, Xing, Pinterest, usw. ein, wodurch es den Lesern des Blogs möglich wird, den Artikel schnell auf den genannten Plattformen mit Freunden zu teilen.
Um die deutschen Datenschutzbestimmungen dabei einzuhalten, ist es nötig, dass die Empfehlung mit zwei Klicks bestätigt wird.
“Das Plugin ist eine WordPress-Adaption der Lösung von heise.de wie in ihrem Artikel 2 Klicks für mehr Datenschutz beschrieben.”

Einstellungen

Unter “Einstellungen -> 2-Klick-Buttons” kann per Haken eingestellt werden, welche Buttons unter/über den Artikeln angezeigt werden sollen. Die Position der Buttons und auf welchen Seiten die Buttons erscheinen sollen kann dort ebenfalls beeinflusst werden.

Am Ende kann das Ganze dann wie folgt aussehen:2-klick-buttons

05. August 2013 – Alexander Winterstein

WordPress-Update auf 3.6

Die Blogfarm wurde auf die Version 3.6 “Oscar” aktualisiert. Dabei wurde insbesondere die Audio- und Video-Unterstützung und die Revisionsverwaltung verbessert. Mit dabei ist ein neuer Mediaplayer, der auf Basis von HTML5 arbeitet. Musik von z.B. Soundcloud und Spotify lassen sich dadurch elegant mit einbinden.

[ Weitere Informationen zum Release ]

11. Juli 2013 – Alexander Winterstein

Mehr Performance mit Cachify

Bei vielen Seitenzugriffen erhöht sich die Last auf den Server und dadurch verschlechtert sich die Perfomance. Als Entlastung dient dafür Cachify, das durch einen zusätzlichen Cache automatisch die Performance des Blogs steigert und die Datenbankanfragen reduziert. Der Blogbetreiber kann hierbei noch einstellen, für wie lange die Seiten im Cache gespeichert werden soll. Der Cache wird automatisch z.B. nach der Veröffentlichung neuer Beiträge geleert. Weitere Informationen.

11. Juli 2013 – Alexander Winterstein

Sicherheit mit AntiVirus

Dieses Plugin schützt WordPress vor eingeschleuster Malware. Standardmäßig ist es auf allen Blogs aktiviert und kann vom Bloginhaber angepasst werden. Es kann täglich prüfen und sendet keinerlei Daten weiter. Zum Datenabgleich gibt es auch die Möglichkeit, auf den Datenbestand von Google Safe Browsing zurückzugreifen. Weitere Informationen.