Zurück zu Projektüberblick

Verbundpartner

 

 

 

 

 

 

 

 

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Math. Ralf Bartholomäus

 

 

Dr. René Brunsch

 

 

Dipl.-Ing. Martin Löhdefink

Aufgabenverteilung

Mit dem Projekt SteigtUM wird Freiberg in Sachsen zum Reallabor für ein hoch innovatives und zugleich umweltfreundliches Verkehrssystem. Partner aus Wissenschaft, Wohnungswirtschaft und Verwaltung etablieren dabei ein Verleihsystem elektrischer Lastenfahrräder für private und gewerbliche Fahrten in der Stadt.

Für dessen Realisation arbeiten unter der Leitung der TU Bergakademie Freiberg Forschende ganz unterschiedlicher Fachrichtungen eng in einem Verbundprojekt zusammen: Der Lehrstuhl für Maschinenelemente der TU Bergakademie Freiberg (TUBAF) konzipiert ein leichtes Lasten-Pedelec („CityPed“), das gut an Freibergs Topographie und Straßenverhältnisse angepasst ist und sich nutzerfreundlich durch den Alltag bewegen lässt. Am Lehrstuhl für Elektrotechnik der TUBAF wird eine für den Nutzer unkomplizierte autonome Verleih- und Ladeinfrastruktur entwickelt. Diese besteht im Kern aus einem induktiven Energieübertragungssystem für das kontaktlose Laden an den Verleihstationen. Eine nutzerfreundliche App für das Verleihsystem und das insgesamt erforderliche Datenmanagementsystem steuert der Lehrstuhl für Betriebssysteme und Kommunikationstechnologie am Institut für Informatik der TUBAF gemeinsam mit der apromace data systems GmbH aus Freiberg bei.

Maßgeblich unterstützt wird das Reallabor durch verschiedene Nutzerbefragungen durch Mitarbeiter des Instituts für Psychologie der TU Chemnitz sowie durch die Auseinandersetzung mit einschlägigen Rechtsfragen durch Forschende der TU Braunschweig. Weitere Projektpartner sind das Fraunhofer Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme mit Sitz in Dresden und die Projektionisten GmbH aus Hannover. Diese beschäftigen sich mit der ergänzenden Nutzung von gleichfalls elektrisch angetriebenen Lastenanhängern bzw. der Verknüpfung des Verleihsystems mit dem Mobilitätsangebot des regionalen Verkehrsverbundes.