Blogs@TUBAF

Der Blog-Dienst des Universit├Ątsrechenzentrums der TU Bergakademie Freiberg

13. Dezember 2013 – Stefanie Lorenz

[PlugIn] Event Manger

Funktion

Dieses komplexe PlugIn bietet vielf├Ąltige M├Âglichkeiten um Veranstaltungen zu erstellen, verwalten, im Blog darzustellen und erm├Âglicht es Nutzern diese Veranstaltungen zu buchen.

PlugIn aktivieren

Unter „Plugins“ kann der „Event Manger“ ganz einfach aktiviert werden. Sofort wird im Blog die neue Seite „Veranstaltungen“ erstellt, dort werden sp├Ąter alle erstellten Veranstaltungen automatisch angezeigt. Au├čerdem erscheint im Admin-Bereich direkt der Menu-Eintrag „Veranstaltungen“. Dort sollte zuerst das Menu „Einstellungen“ angesehen und die wichtigsten Einstellungen vorgenommen werden. Dabei sollten die Tabs „Seiten“, „Formatierung“ usw. nicht ├╝bersehen werden, auch dort verstecken sich weitere M├Âglichkeiten. Es empfiehlt sich diese Optionen zu beginn sorgf├Ąltig durchzuarbeiten.

Veranstaltungen erstellen

Unter „Veranstaltungen“ kann man oben mit „Veranstaltung hinzuf├╝gen“ ganz einfach einen neuen Eintrag hinzuf├╝gen. Wie gewohnt kann hier ein Titel und ein Text eingegeben werden. Links und unter dem Eingabefeld befinden sich weitere spezifische Eingabem├Âglichkeiten, wie z.B. der Beginn der Veranstaltung und der Veranstaltungsort.

Auf der Seite „Veranstaltungen“ im Blog erscheint nun ein Eintrag dieser Veranstaltung (nach dem u.a. auch gesucht werden kann). Mit einem Klick auf den Titel erscheint eine Detail-Seite, u.a. mit einer Karte, welche den Veranstaltungsort anzeigt.

Eingeloggte User k├Ânnen, insofern dies aktiviert wurde, auf dieser Seite auch direkt ein Ticket zu dieser Veranstaltung buchen. So kann man z.B. Schulungen mit begrenzten Pl├Ątzen organisieren.
Solch eine Buchung muss anschlie├čend noch vom Admin best├Ątigt werden.

09. Dezember 2013 – Stefanie Lorenz

[PlugIn] NextGEN Gallery

Funktion

Dieses umfangreiche Plugin erm├Âglicht ganz einfach Bilder hochzuladen, zu verwalten und in Alben/Galerien zu sortieren, sowie diese dann mit Blog-Artikeln oder Seiten zu verkn├╝pfen und eine komfortable Darstellung der Bilder, u.a. auch in Slideshows.

PlugIn aktivieren

Das PlugIn kann ganz einfach unter „Plugins“ aktiviert werden. Nach dem Aktualisieren der Seite erscheint links im Admin-Menu der neue Eintrag „Gallery“. Dort lassen sich eigentlich selbsterkl├Ąrend Fotos hochladen und dabei neue Galerien erstellen, oder man ordnet die Fotos einer bestehenden Galerie zu. Weiterhin kann man Galerien benennen, Seiten zuordnen, eine Beschreibung einf├╝gen, das Vorschaubild ├Ąndern, …

banner-772x250

Bilder in Artikel einf├╝gen

Nach dem das Plugin erfolgreich aktiviert wurde, erscheint in der Icon-Zeile des Editor ein neues Icon f├╝r die Galerien.

Nach einem Klick auf dieses Icon kann ausgew├Ąhlt werden:

  • mit welcher Art der Vorschau die Galerie angezeigt werden soll,
  • welche Galerie angezeigt werden soll,

Au├čerdem lassen sich in diesem Fenster ebenfalls neue Bilder hochladen und Galerien verwalten. Der Dialog bietet somit die gleichen M├Âglichkeiten wie das „Gallery“-Menu.

Alternative

F├╝r nur wenige Galerien/Bilder bietet auch WordPress eine bereits integrierte Funktion zum Bilder und Galerien einf├╝gen. Daf├╝r kann man z.B. einfach ├╝ber dem Editor auf „Dateien hinzuf├╝gen“ klicken. Im nun angezeigten Dialog kann man Bilder hochladen, Galerien erstellen und im Beitrag einf├╝gen:

Der Nachteil: Bei einem Klick auf die Bilder werden diese nicht in einem Dialog angezeigt der die Seite ├╝berlagert (wie bei der NextGen Gallery), sondern es wird eine neue Seite ge├Âffnet.

25. November 2013 – Stefanie Lorenz

[PlugIn] Contact Form 7

Funktion

o3wL0YUWSKCWinf4-AF455

Das PlugIn erm├Âglicht es recht einfach und mit nur sehr wenigen HTML-Kenntnissen verschiedenste Formulare f├╝r den eigenen Blog zu erstellen.

Man kann somit z.B. E-Mail-Formulare f├╝r Anmeldungen, Kontaktaufnahme, usw. im Blog integrieren und sich ganz einfach an die eigene E-Mail-Adresse schicken lassen.

Neues Formular erstellen

Nach dem das PlugIn unter „Plugins“ aktiviert wurde, erscheint links in der Navigation der neue Punkt „Formular“. Hier klickt man den Button „Neues Formular“ und es erscheint eine Seite mit vielf├Ąltigen Einstellungsm├Âglichkeiten.

Zuerst einmal kann oben ein entsprechender Titel f├╝r die sp├Ątere Zuordnung eingegeben werden. Im Textfeld darunter ist schon ein erster Entwurf mit den typischen Formular-Feldern zu finden. Weiter darunter kann eingestellt werden, an welche E-Mail-Adresse und mit welchen Inhalten das fertig ausgef├╝llte Formular gesendet werden soll.

Bei den W├Ârtern in eckigen Klammern [] handelt es sich um so genannte „Tags“ oder Platzhalter. Dort werden dann die vom Nutzer eingegeben Inhalte eingef├╝gt.
Solche Tags kann man mit der Schaltfl├Ąche „Tag generieren“ erstellen:

  1. Man w├Ąhlt aus um welche Art von Formular-Feld es sich handeln soll, z.B. ein Textfeld, E-Mail-Feld usw.
  2. Man bestimmt, ob es sich dabei um ein Pflichtfeld handelt, oder nicht.
  3. Der Name kann in der Regel so beibehalten werden. Angaben zu Gr├Â├če der Felder usw. k├Ânnen nach belieben ausgef├╝llt werden, k├Ânnen aber auch leer gelassen werden, so dass einfach Standardwerte eingesetzt werden.
  4. Anschlie├čend befolgt man die dort angegeben Anweisungen. Den einen Tag kann man an die gew├╝nschte Stelle links im Formular einf├╝gen, der andere Platzhalter geh├Ârt unten in das Feld f├╝r die abgeschickte E-Mail.

Zu beachten ist au├čerdem, dass man links im Formular noch eine entsprechende Struktur gem├Ą├č der Beispiel-Eintr├Ąge erstellt. D.h. der eingef├╝gte Tag erzeugt nur das Feld zur Eingabe f├╝r den Nutzer. Man sollte zuvor noch einen Text einf├╝gen, welche Eingabe dort gew├╝nscht ist.

Das Gleiche gilt auch f├╝r die E-Mail mit den Platzhaltern. Dort wird f├╝r den eingef├╝gten Tag nur der eingegebene Inhalt eingef├╝gt. Um dies sp├Ąter zuordnen zu k├Ânnen, sollte auch dort vorher angegeben werde, um welchen Inhalt es sich handelt.

In beiden F├Ąllen kann man sich einfach an den Beispieleintr├Ągen orientieren.

Formular einf├╝gen

Um das erstelle Formular auf einer Seite oder in einem Beitrag einzuf├╝gen, kann man nun einfach den angegeben Code, in der Form (contact-form-7 id=“164″ title=“Blogantrag“),┬ákopieren und an der gew├╝nschten Stelle einf├╝gen. Fertig.