14. April 2015 – Mirjam Janowitz E-learning, Hochschuldidaktik

Lehrpraxis im Transfer fördert Lehr-Lern-Projekte

Das vom Hochschuldidaktischen Zentrum Sachsen koordinierte Verbundprojekt Lehrpraxis im Transfer schreibt zum nunmehr fünften Mal die Förderung von Lehr-Lern-Projekten aus.

Durch die Förderung der Lehr-Lern-Projekte mit bis zu 19.500 EUR haben Lehrende sächsischer Universitäten die Möglichkeit, eigene Lösungswege zu fachspezifischen Herausforderungen in der Lehre zu entwickeln, universitätsübergreifende Lehrkooperationen zu erproben und Lehrveranstaltungen studierendenorientiert zu gestalten.

Bei der Umsetzung der Lehr-Lern-Projekte sollen hochschuldidaktische Fertigkeiten und Kompetenzen zum Einsatz kommen. Im Fokus der Projekte steht die Entwicklung und Umsetzung innovativer Lehrideen und die nachhaltige Verbesserung der Lehre. Zudem soll der Transfer von Lehrinnovationen über Universitätsgrenzen hinweg ermöglicht werden.

Der Förderzeitraum beträgt ein halbes Jahr und läuft vom 01. April 2016 bis 30. September 2016.

Alle Informationen zu Fördervoraussetzungen, Fördermitteln, Förderzeitraum, Antragsverfahren und Auswahlkriterien können über die Webseite des Hochschuldidaktischen Zentrum Sachsen abgerufen werden.

Förderberechtigt sind ausschließlich Angehörige der sächsischen Universitäten: TU Bergakademie Freiberg, TU Chemnitz, TU Dresden mit dem IHI Zittau, Universität Leipzig.

Die Mitarbeiter_innen des Verbundprojektes Lehrpraxis im Transfer stehen Ihnen an Ihrer Hochschule bei der Konzeptionierung des Lehr-Lern-Projektes beratend zur Seite.

Die Einreichungsfrist für Anträge ist der 30.08.2015.

Weitere Informationen

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Benjamin Engbrocks

Telefon: +49-(0)341-97 300 26

E-Mail: engbrocks@hd-sachsen.de