06. November 2018 – Corina Dunger

Förderung Promotionen und Nachwuchsforschergruppen

Das Prorektorat Forschung lädt zu einer Informationsveranstaltung zur Antragsstellung für ESF-Nachwuchsforschergruppen und ESF-Promotionsstipendien.

Termin: 13.11.2018 um 11.00 Uhr im Senatssaal (Hauptgebäude, Akademiestraße 6)

Informiert wird zu den Fördermöglichkeiten und -Voraussetzungen sowie zum Antragsverfahren für die kommende Ausschreibungsrunde für Promotionsvorhaben (Projektstart zwischen 01.10.2019 und 01.01.2020) und Nachwuchsforschergruppen (Projektstart zum 01.01.2020). Zu der Informationsveranstaltung werden die zuständigen Vertreter des SMWK und der SAB anwesend sein und können unmittelbar befragt werden.

Angesprochen sind neben interessierten Lehrstühlen und Instituten auch vor dem Abschluss stehende Studierende, die an einer Promotion interessiert sind und noch eine Finanzierungsmöglichkeit suchen.

Informationen zur Förderung von ESF-Nachwuchsforschergruppen und ESF-Promotionsstipendien finden sich auch auf folgenden Websites:

https://tu-freiberg.de/forschung/forschungsfoerderung/eu-foerderung/esf-hochschule-forschung

https://www.sab.sachsen.de/förderprogramme/sie-planen-ihre-mitarbeiter-oder-sich-selbst-weiterzubilden/nachwuchsforschergruppen.jsp

https://www.sab.sachsen.de/förderprogramme/sie-planen-ihre-mitarbeiter-oder-sich-selbst-weiterzubilden/promotionen.jsp

Stichtag zur Einreichung von Skizzen für die erforderliche interne Vorauswahl und Bewertung ist sowohl für die Nachwuchsforschergruppen als auch für die Promotionsstipendium der 31.03.2019.

Direkte Rückfragen können jederzeit gestellt werden an Dr. Jens Grigoleit, jens.grigoleit@tu-freiberg.de, 03731 39-2585

12. Oktober 2018 – Desmond Arinze Okwor

New Empowerment Programme by GraFA for International PhD Students


Are you interested in an empowerment programme that helps you take an active part in developmetal projects in your home country?
Are you interested in acquiring multi-skill competence for diverse professional career after your doctoral research?
Would you like to be part of a group of young international doctoral student with an extra zeal to make an impact in the society, especially in developing regions?
Are you willing to be coached and mentored on how to be an ambassador for German institutions in your country?

If your answer is YES, then this programme is for you. It is a new initiative by GraFA, aimed at helping you maximize the available opportunities as an international PhD student. It is tailored to offer you added motivation and practical guidance in initiating self and societal empowerment projects within two years.

We look forward to receiving your application. Application Window: 01. – 28.10.2018

Visit our website for more Information.

Applications should be sent in hard copy or through email to the below contact person:

Desmond Okwor
Prüferstr. 2, Zimmer 2.403
Telefon +493731 39 3027
empower@grafa.tu-freiberg.de

 

09. Oktober 2018 – Thomas Hanauer

LiT-Shortcut: Virtuelle Realität

Liebe Dozentinnen und Dozenten,

Copyright Gorodenkoff – Fotolia.com

am 28.11.18 findet der LiT-Shortcut “Virtuelle Realität als effektive Methode zur Förderung des Lernens in MINT-Studiengängen” statt. Dabei können Sie einen Einblick in die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten gewinnen und so Ihre Lehre auf ein neues Niveau bringen! Um Ihr Interesse zu wecken können Sie gern diesen Artikel überfliegen, wo verschiedene reale Beispiele vorgestellt werden. Wenn es die Elite-Universität Harvard nutzt, kann es ja nicht so schlecht sein…

 

20. September 2018 – Corina Dunger

Sustainable Materials for Future Mobility, 23-24 October 2018, Darmstadt

The Expert Forum on Sustainable Materials for Future Mobility will take place 23-24 October 2018 in Darmstadt. The goal of the event is to trigger cross-value chain interaction and the formation of consortia that drive innovation through specific projects.

The event will be kicked-off  through presentations on market demands and funding opportunities, including the EIT RawMaterials Lighthouse Programme with dedicated resources available.

Day 1. The event is part of the European Battery Alliance initiative. There will be keynote presentations on Battery Raw Materials, Advanced Materials and Cells, and Sustainable Batteries. In breakout sessions, we will discuss how we can join forces and develop specific project ideas particularly when it comes to Cross Value Chain Alliances, Demonstration Projects for Raw Materials Extraction and Processing, Advanced Battery Materials and Cells, as well as Ecolabel and Sustainable Sourcing.

Day 2. Magnets & E-Drives: We will look into the Rare Earth value chain and electric drives. There will be keynotes on Rare Earth SourcingHigh Performance Permanent Magnets, as well as E-drives and Magnetic Cooling. This will be followed by dedicated breakout sessions.

Sign up for this event here until 30 September. Attached you will find the agenda.

For more information please visit the event site or contact:

Dr Julien Frey, Business Development Manager, EIT RawMaterials Innovation Hub CLC Central, tel: +33 649 53 77 74
Dr Roland Gauss, Senior Advisor Substitution and Recycling, EIT RawMaterials, tel: +49 162 431 73 84

03. September 2018 – Corina Dunger

Promotionsstipendien der DBU – Deutsche Bundesstiftung Umwelt

DBU – Deutsche Bundesstiftung Umwelt (www.dbu.de) – ist Europas größte Umweltstiftung mit einem Stiftungskapital von 2,1 Mrd. € und vergibt u.a. Stipendien für Promotionen im Umweltbereich. Seit 1992 hat die DBU über 1.300 Stipendien vergeben, die größtenteils sehr erfolgreich waren. Über 80% der StipendiatInnen schließen ihre Promotion ab und davon werden über 80% mit summa oder magna cum laude promoviert.

Die DBU fördert

  • überdurchschnittliche AbsolventInnen aller Fachrichtungen
  • Forschungsthemen mit hoher Umweltrelevanz
  • anspruchsvolle lösungsorientierte Promotionsvorhaben
  • an deutschen Hochschulen.

Weitere Informationen z.B. zu der finanziellen Ausstattung der Stipendien sowie zum Seminarprogramm etc. finden Sie unter https://www.dbu.de/stipendien_promotion.

Bewerbungsschlusstermine sind jeweils der 15. Januar und 15. Juni eines Jahres.