12. Januar 2021 – Corina Dunger

IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2021

Jungen Unternehmern, Gründern/Startups, Studenten und Wissenschaftlern steht mit neuartigen Produkten, Verfahren oder Dienstleistungen eine Bewerbung beim Clusterinnovationswettbewerb IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2021 offen!

Bewerbungen, die sich einem der Cluster Automotive, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie und Life Sciences inhaltlich zuordnen lassen, können kostenfrei bis einschließlich 15. März 2021 über das Onlineformular eingereicht werden.

Der IQ-Wettbewerb wird bundesweit ausgeschrieben mit regionalem Fokus auf Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die besten marktfähigen Innovationen sind mit je 7.500 Euro Preisgeld dotiert, der Gesamtsieger erhält ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro. Clustersieger erhalten zusätzlich umfangreiche PR-, Marketing- und Beratungsleistungen sowie einen Kurzfilm über ihre Innovation.

Die Teilnahme beim IQ Innovationspreis ist kostenfrei und erfolgt einfach & schnell über das Online-Bewerbungsformular auf der Wettbewerbs-Homepage. Hier finden Sie auch weitere Infos rund um die IQ-Wettbewerbe.

11. Januar 2021 – Corina Dunger

Zeit- & Stressmanagement im Homeoffice – Live Online Seminar

Vom EIT RawMaterials – Regional Center Freiberg wird aktuell ein Pilotkurs speziell für Mitarbeiter*innen der TU Bergakademie Freiberg angeboten. Der Pilotkurs findet einmalig und für Sie kostenlos statt.

KURSDETAILS
Zeit- & Stressmanagement im Homeoffice – Live Online Seminar
19. + 21. Januar 2021, 09.00 – 12.30 Uhr
Online – Links werden zeitnah allen Teilnehmer*innen zugesandt.
Begrenzt auf 25 Teilnehmer*innen
Die Anmeldung erfolgt über den folgenden Link: https://weiterbildung.tu-freiberg.de/details.xhtml?vid=347&vidp=0&vp=N

Die Covid19 Pandemie bringt besondere berufliche Belastungen mit sich. Um Kontakte zu reduzieren und sich und andere zu schützen oder um die Betreuung von Angehörigen sicherzustellen, müssen viele von uns von Zuhause aus arbeiten. Der Kurs ist besonders darauf ausgelegt das mobile Arbeiten von Zuhause aus in der aktuellen Situation angenehmer und effektiver zu gestalten und alle Teilnehmer*innen sind eingeladen ihre Erfahrungen und guten Beispiele innerhalb der Universität zu multiplizieren.

Eine Anmeldung ist bis 11. Januar 2021 möglich.

05. Januar 2021 – Corina Dunger

Deutscher Studienpreis der Körber-Stiftung 2021

Deutscher Studienpreis 2021

Der Wettbewerb richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aller Fachrichtungen, die im Jahr 2020 eine exzellente Dissertation von besonderer gesellschaftlicher Bedeutung vorgelegt haben. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten und zählt mit drei Spitzenpreisen von je 25.000 Euro zu den höchstdotierten deutschen Nachwuchspreisen.

Einsendeschluss für die aktuelle Ausschreibung ist der 1. März 2021.

Wir möchten junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ermutigen, den gesellschaftlichen Wert ihrer Forschung selbstbewusst zu vertreten und in die öffentliche Debatte einzubringen. Mit dem Deutschen Studienpreis zeichnen wir deshalb Promovierte aus, die in ihrer Dissertation gesellschaftlich relevante Themen bearbeitet und handfeste Ergebnisse vorgelegt haben.

Alle Informationen zur Teilnahme finden Sie hier.

04. Januar 2021 – Corina Dunger

KlarText-Preis für Wissenschaftskommunikation

Der KlarText-Preis für Wissenschaftskommunikation der Klaus Tschira Stiftung geht in die nächste Runde: Frisch Promovierte (Promotion darf nicht länger als zwei Jahre zurückliegen), die ihre Forschung in einem selbstverfassten Artikel einem nicht-wissenschaftlichen Publikum erklären möchten, können sich bis 28. Februar 2021 bewerben.

Die besten Artikel werden mit je 7.500 Euro ausgezeichnet und im Wissens­magazin „KlarText“ veröffentlicht.

Alle Informationen zur Bewerbung: https://klartext-preis.de

Schon 2019 ging der Preis nach Freiberg: https://tu-freiberg.de/presse/freiberger-absolvent-erhaelt-klartext-preis-fuer-verstaendliche-wissenschaftskommunikation

04. Januar 2021 – Corina Dunger

Internationale Summer School „Communicating Science“

Nach der zweiten, erfolgreichen Ausgabe des Communication Lab for Exchange between Research and Media startet die Humboldt-Stiftung ein weiteres Format zur Wissenschaftskommunikation: Die Summer School „Communicating Science“ für Nachwuchsforschende aus ganz Europa.

Barcamp, Science Slam, Pecha Kucha, Meet the Scientist – der Wissenschaftskommunikation sind vielfältig. Neben dem klassischen Wissenschaftsjournalismus macht die steigende Zahl an unterschiedlichen Formaten Forschung zusehends präsenter, greifbarer und zugleich sehr unterhaltsam. In Form von Podcasts oder TED Talks und via Social Media findet Wissenschaft ihren Weg in unseren Alltag. Doch was macht ein gutes Format aus? Welche Art von Kommunikation verlangen unterschiedliche Medienkulturen? Wie steht es um die Beziehung von Wissenschaftsjournalismus und Forschung? Diesen und vielen anderen Fragestellungen geht die International Summer School zum Thema „Communicating Science“ im Sommer 2021 auf den Grund.

Weitere Informationen und Bewerbung: www.communicating-science.eu