21. September 2017 – Corina Dunger

Workshop Competitiveness in Lithium Industry, 11-12 October 2017 in Würzburg, Germany

Experts from the EIT RawMaterials Knowledge and Innovation Community as well as external stakeholders are invited to discuss the whole value chain of this strategic metal and promote future European collaborations. The full programme and list of speakers are now available on the event website.

Beyond a classical workshop, the program also offers two pitching sessions open to academics, SMEs, and industrials. Applicants will be given the chance to promote their activities in front of European leading experts in a relaxed atmosphere.

The workshop will take place at the Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC in Würzburg, Germany. Please register  until 1 October.

12. September 2017 – Corina Dunger

Fulbright-Stipendien für Doktoranden

Auch als Doktorand können Sie mit dem Fulbright-Programm für einen Aufenthalt in den USA gefördert werden. Im Doktorandenprogramm fördert Fulbright vier- bis sechsmonatige USA-Aufenthalte junger deutscher Nachwuchswissenschaftler/innen, die am Beginn ihrer Promotion stehen und im Rahmen Ihrer Dissertation ab April 2018 ein Forschungsprojekt an einer U.S.-Hochschule oder wissenschaftlichen Einrichtung durchführen.

Die Stipendienleistungen beinhalten die Reisekosten, eine Unterhaltskostenpauschale in Höhe von 1.600 Euro/Monat, eine Kranken- und Unfallversicherung und die kostenfreie Beantragung des Fulbright J-1 Visums.

Bewerbungsfrist ist der 15. September.

Kontakt: IUZ, Michaela Luft, michaela.luft@iuz.tu-freiberg.de

22. August 2017 – Antje Clausnitzer

Forschungspraktikanten für Promovierende der Ingenieur-, Natur- und Lebenswissenschaften | Antragstellung bis 15. Oktober 2017

Sie hätten gern eine_n Praktikantin_en, die/der Sie bei experimentellen Arbeiten unterstützt? Nehmen Sie doch einen Forschungspraktikanten – Bachelorstudierende aus USA, Kanada, Großbritannien oder Irland – in Ihrer Arbeitsgruppe oder Ihrem Institut auf.

Die Vermittlung erfolgt durch RISE Germany (Research Internships in Science and Engineering), die die Praktikanten mit DAAD-Stipendien ausstatten.

Antragszeitraum: 1.9.-15.10.2017

Dauer des Praktikums: drei Monate (mind. 10 Wochen) in den Sommermonaten

Zeitpunkt des Praktikums: frühestmöglicher Start: 15. Mai 2018 / spätestens : 9. Juli 2018

Antragstellung/Bewerbung erfolgt online in der RISE Germany Datenbank:
https://www.daad.de/rise/de/rise-germany/praktikum-anbieten/

Der DAAD leitet Ihnen die  Bewerbungen für Ihr Projekt nach einer Prüfung auf Vollständigkeit online weiter und ab Anfang Februar erstellen Sie ein Ranking der für Sie in Frage kommenden Bewerber, das als Grundlage für das abschließende Auswahlverfahren durch den DAAD dient. Es werden insgesamt 300 Stipendien vergeben.

22. August 2017 – Antje Clausnitzer

Wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in gesucht | Fakultät für Chemie und Physik, Institut für Anorg. Chemie

Aufgepasst alle Studierenden/Absolventen mit Diplom-/Master-Abschluss in Chemie und Materialwissenschaft o.ä.!

Im Rahmen einer neugegründeten Nachwuchsforschergruppe CO2Sil (ESF-gefördert) sucht das Institut für Anorganische Chemie eine-n wissenschaftliche_n Mitarbeiter_in zur Umsetzung eines Promotionsvorhabens. (13 TV-L, 0,5 VZÄ).

Bewerbungsschluss: 13. September 2017

Nähere Informationen gibt es unter bzw. von:

  • Stellenausschreibungen der TU BAF: http://tu-freiberg.de/sites/default/files/2017-213-e.fak2_.pdf
  • Frau Dr. Sandra Schwarzer (Leiterin der Gruppe): sandra.schwarzer@chemie.tu-freiberg.de

Viel Erfolg bei der Bewerbung wünscht
euer GraFA-Team

17. Juli 2017 – Corina Dunger

Postdocs und Juniorprofessor/innen Förderung 2018

Die Daimler und Benz Stiftung vergibt jedes Jahr zehn Stipendien an ausgewählte Postdoktorand/innen, Juniorprofessor/innen oder Leiter/innen junger Forschungsgruppen. Ziel ist es, die Autonomie und Kreativität der nächsten Wissenschaftlergeneration zu stärken und den engagierten Forschern den Berufsweg während der produktiven Phase nach ihrer Promotion zu ebnen. Die jährliche Fördersumme beträgt 20.000 Euro pro Stipendium, das für die Dauer von zwei Jahren gewährt wird: zur Finanzierung wissenschaftlicher Hilfskräfte, technischer Ausrüstung, Forschungsreisen oder zur Teilnahme an Tagungen. Durch Zusammenkünfte der jungen Spezialisten dieses stetig wachsenden Stipendiatennetzwerks in Ladenburg fördert die Daimler und Benz Stiftung zugleich den interdisziplinären Gedankenaustausch.

Die Ausschreibungsbedingungen für die Postdoktorandenförderung 2018 sind verfügbar unter https://www.daimler-benz-stiftung.de/cms/nachwuchs/stipendienprogramm-fuer-postdoktoranden.html

Bewerbungsschluss ist der 01. Oktober 2017, 24:00 Uhr.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Ellen Weißmantel (Bereich: Prorektorat Forschung)