17. Oktober 2019 – Corina Dunger

Stipendien für Israel und Kanada

Im Rahmen des Programms „Erasmus+ weltweit“ stehen zur Verfügung:

– ein Stipendium für ein Auslandspraktikum an einer selbst gewählten Einrichtung in Kanada sowie

– mehrere Stipendien für Auslandsstudium und -praktika in Israel (Braude College / Karmiel, Technion / Haifa, Hebrew University of Jerusalem).

Zielgruppen:

– Bachelorstudierende (mind. 3. Fachsemester)

– Masterstudierende (ab 1. Fachsemester)

– Promotionsstudierende

Bewerber müssen an der TU Bergakademie Freiberg regulär immatrikuliert sein.

Fachrichtungen:

– Für Israel: Die Studienplätze sind für Studierende der Ingenieurwissenschaften, die Praktikumsplätze insbesondere für Studierende im Bereich Maschinenbau (Fertigung) geeignet.

– Für Kanada: alle

Förderbetrag:

Teilstipendium i. H. v. 700 EUR/Monat sowie Reisekostenpauschale in Höhe von 360 EUR (Israel) und 820 bzw. 1.500 EUR (Kanada, abhängig vom genauen Praktikumsort)

Förderdauer:

– Praktikum: mind. 2, max. 6 Monate; darf zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht angetreten sein

– Sowohl Praktikum als auch Studium müssen spätestens zum 31.07.2020 beendet sein.

Bewerbungsunterlagen:

– Motivationsschreiben (max. 1 Seite)

– Tabellarischer Lebenslauf (in deutscher oder englischer Sprache)

– ECTS-Leistungsübersicht (PDF aus Selbstbedienungsservice)

– Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung (PDF aus Selbstbedienungsservice)

– Nachweis ausreichender Englischkenntnisse

– Belege über begonnene Organisation des Praktikums (für Israel)

– Nachweis des Praktikumsplatzes (für Kanada)

Bewerbungsschluss:

10.11.2019

Bewerbungen vorzugsweise bitte an outgoings@iuz.tu-freiberg.de

Fragen/Kontakt:

Anja Weigl, IUZ

E-Mail: anja.weigl@iuz.tu-freiberg.de

Tel. 03731/39-2619

10. Oktober 2019 – Corina Dunger

Marie Skłodowska-Curie Actions COFUND Postdoctoral Fellowship Call – Research Leaders 2025

Teagasc, an Irish Agriculture and Food Development Authority,  is pleased to launch Research Leaders 2025 Call-2, an innovative postdoctoral fellowship scheme focused on developing the next generation of research leaders in the agri-food domain.

We seek applications from experienced researchers (with PhD or four years full time research experience) in combination with host organisations worldwide (research, industry or civil society organisations/NGOs).

Features:

  • Fellowships will have a duration of 36 months, including 18 months outside of Ireland, followed by a “return phase” to Teagasc in Ireland for a further 18 months.
  • The fellowships will be researcher-led, so the applicant will be free to choose the research topic, the outgoing host organisation and the supervisor in Teagasc for the return phase.
  • There will be a strong focus on career development, with dedicated career mentors for each fellow; a management training course; annual retreats with career presentations from leaders in academia, industry and civil society organisations; and transferable skills training.
  • There will also be the option to undertake a secondment to the non-academic sector (e.g., industry or civil society organisations/NGOs).
  • There will be a gross annual salary of €51,717 (in absence of family allowance) or €56,306 (if family allowance is paid).  Research expenses will also be available.
  • The programme aims to address the ‘leaky pipeline’ whereby the higher levels of research shows a gender imbalance.  Review cohorts will be gender balanced, applicants that have taken a career break will not be disadvantaged, female fellows will be facilitated in finding female career mentors and paid maternity leave (with extensions to the fellowships) will be available.

Important dates:

  • Deadline for receipt of Expression of interest: 13th November 2019, 13:00 Dublin Local Time
  • Deadline for receipt of Full Application: 10th January 2020, 13:00 Dublin Local Time

Eligibility conditions apply.  See www.teagasc.ie/rl2025 for details.

RL2025 Help Desk is available to answer your queries related to application process, eligibility or find a Teagasc supervisor etc.

Email us your query with relevant information on researchleaders2025@teagasc.ie

06. August 2019 – Corina Dunger

Doktorandenstipendien für Forschungsaufenthalt in den USA

Fulbright Germany schreibt zur Frist 1. Oktober 2019 Doktorandenstipendien für deutsche NachwuchswissenschaftlerInnen aus, die ab dem 1. Mai 2020 ein vier- bis sechsmonatiges Forschungsprojekt an einer U.S.-Hochschule planen.

Die Stipendienleistungen beinhalten die Finanzierung der Lebenshaltungskosten in Höhe von 1.600 Euro/Monat und der internationalen Reisekosten sowie eine Unkostenpauschale (300 Euro), die Kranken- und Unfallversicherung, die kostenfreie Beantragung des Fulbright J-1 Visums und die Aufnahme in das internationale Fulbright-Netzwerk.

30. Juli 2019 – Corina Dunger

Ausschreibung Wiedereinstiegsstipendium für Doktorand/innen

An der TU Bergakademie Freiberg werden umgehend

Wiedereinstiegsstipendien für Doktorand/innen
(nach Unterbrechung der wissenschaftlichen Qualifizierung aufgrund
familiärer Verpflichtungen um mindestens 9 Monate)

aus Restmitteln der Wiedereinstiegsstipendienförderung 2019 gemäß der Richtlinie des Sächsischen Staatministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Vergabe von Wiedereinstiegs in die wissenschaftliche Arbeit (FördRL Wiedereinstieg) vom 23. September 2005 vergeben.

Gefördert wird der Abschluss von Promotionen bei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die ihre wissenschaftliche Arbeit wieder aufnehmen, nachdem sie diese in bereits fortgeschrittenem Arbeitsstand zur Wahrnehmung familiärer Aufgaben mindestens 9 Monate unterbrochen hatten.
Aufgrund der zur Verfügung stehenden Restmittel kann die Förderung vorerst nur bis 31.12.2019 erfolgen, eine Verlängerung kann beim Vorhandensein von Fördermitteln bis zur maximalen Förderdauer von 12 Monaten erfolgen.
Der Antrag beinhaltet
– eine formlose Antragstellung mit Erklärung zur Dauer der Pause nach der Geburt des Kindes und zum Zeitraum, für den das Stipendium beantragt wird sowie mit der Erklärung, dass bisher keine Stipendien des Freistaates Sachsen in Anspruch
genommen wurden.
– eine kurze Beschreibung des Promotionsvorhabens (Themenstellung, Stand der Arbeiten, Arbeits- und Zeitplan für den Promotionsabschluss).
– eine befürwortende Stellungnahme des betreuenden Hochschullehrers mit Angabe zum Stand des Promotionsvorhabens sowie einer Bestätigung, dass das Forschungsvorhaben im Rahmen der Forschungsschwerpunkte der TU Bergakademie Freiberg von besonderem Interesse ist.
– den Nachweis, dass beim vorangegangenen Hochschulgrad mindestens die Gesamtnote „gut“ erbracht wurde.

Die Antragsunterlagen sind per E-Mail an wopat@tu-freiberg.de zu senden.
Termin für die Einreichung der Bewerbung ist der 15.08.2019.

Die Zahlung des Stipendiums im Rahmen des Wiedereinstiegsstipendiums (einschl. Familienzuschlag und Sachmittel) erfolgt durch das Studentenwerk Freiberg/BAföGAmt.
Das Wiedereinstiegsstipendium in Höhe von 995,- EUR/Monat wird vorerst bis 31.12.2019, maximal für 12 Monate gewährt, zzgl. des Familienzuschlages (100,- EUR je Kind mit Anspruch auf staatliches Kindergeld) und der besonderen Zuwendungen für Sachmittel.

24. Juni 2019 – Corina Dunger

Mobility Expert Forum, 7-9 October 2019, Turin

Join the fourth edition of the Expert Forum on Sustainable Materials for Future Mobility! The event will gather and connect industry professionals, researchers, academics and policymakers from across emerging value chains in electrification and lightweight design.

The Expert Forum is a part of the EIT RawMaterials Lighthouse innovation programme on Sustainable Materials for Future Mobility that aims to promote innovation across materials value chains for mobility related industries. The event will address the following topics:

    • key trends (green energy transition)
    • industry needs and innovative solutions
    • the power of network: innovation projects and strategic alliances
    • funding opportunities

Register here: https://eitrawmaterials.eu/expert-forum-mobility/