31. August 2020 – Corina Dunger Allgemein, Forschungsförderung/ Ausschreibungen, Veranstaltungen

Interdisziplinäre Graduiertenkonferenz

Am Freitag, dem 11.12.2020 findet von 9:00 bis 17 Uhr an der Universität Trier zum zweiten Mal eine interdisziplinäre Graduiertenkonferenz statt.

(Stand jetzt wird die Konferenz als Präsenzveranstaltung unter Einhaltung der Hygiene-Maßnahmen geplant. Sollte das aufgrund von Corona-bedingten Einschränkungen nicht möglich sein, wird die Konferenz digital stattfinden.)

Die Konferenz ist offen für Promovierende aller Fachrichtungen, ungeachtet ihrer institutionellen Anbindung oder dem Stand der Promotion. Diesem offenen Ansatz liegt der Wunsch zugrunde, die interdisziplinäre Vernetzung von Promovierenden stärker zu fördern und Einblicke in andere Fachbereiche zu ermöglichen, die positive Impulse für die eigene Forschung setzen können.

Im Mittelpunkt der Konferenz steht entsprechend der interdisziplinäre Austausch sowie die Möglichkeit, erste Erfahrungen im Umfeld akademischer Konferenzen zu sammeln und die eigenen Fähigkeiten zur Wissenschaftskommunikation auszubauen.

Um ein möglichst breites Spektrum an Forschungsarbeiten präsentieren zu können und die an die Vorträge anschließende Diskussion nicht zu kurz kommen zu lassen, stehen für Vorträge etwa 15 Minuten zur Verfügung. Diese Begrenzung hat sich bewährt, da es so möglich ist, auch fachfremden Personen einen pointierten Einblick in die eigene Arbeit zu ermöglichen und es gleichzeitig die Vortragenden herausfordert, die eigene Forschung so zu kommunizieren, dass sie in etwa 15 Minuten vermittelt werden kann.

Vorträge können sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch gehalten werden, das gleiche gilt für die anschließende Diskussion.

Neben der Möglichkeit, einen Vortrag zu halten, besteht ebenso die Möglichkeit, die eigene Forschung über die Ausstellung eines Posters zu präsentieren.

Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben, bewerben Sie sich bitte bis: Sonntag, 11. Oktober 2020

Bitte senden Sie

  1. ein Abstract von max. 300 Wörtern (Deutsch oder Englisch),
  2. eine (vorläufige) Gliederung des vorgeschlagenen Vortrags oder einen Entwurf des geplanten Posters sowie
  1. einen Kurzlebenslauf (max. 1 Seite)

an camilla.haake@web.de UND troeller@uni-trier.de

Weitere Informationen zur Konferenz und einen Bericht über die letztjährige Veranstaltung finden Sie unter www.doccolloq.uni-trier.de