Zusatzzertifikat

Ingenieur fĂŒr Aufbereitungsmaschinen und Anlagentechnik

Das Zusatzzertifikat wurde in Abstimmung mit dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA), in dem ĂŒber 3.200 Firmen des Maschinen- und Anlagenbaus in Deutschland und Europa organisiert sind, entwickelt. Es öffnet damit die TĂŒren zu vielen Unternehmen, nicht nur aus dem Bereich Aufbereitungsmaschinen!

Julius-Weisbach-BauDas Zertifikat kann im Rahmen der Bachelor-, Master- und Diplomausbildung im Studiengang Maschinenbau der TU Freiberg durch

neben dem Abschluss „Master of Science (M.Sc.)“ oder „Dipl.-Ing.“ erworben werden.