17. Oktober 2018 – Holger Lieberwirth Studium

Semesterbeginn am IAM

Bei den ersten Vorlesungen im neuen Semester geht es am Institut für Aufbereitungsmaschinen (IAM) auch gleich ins Technikum. Gemäß unserem Motto „Hörsaal mit Hörschutz“ erleben unsere Studierenden die Maschinen zunächst live im Einsatz. Erst danach beschäftigen wir uns mit Details zu konstruktiver Gestaltung, Auslegung  und verfahrenstechnischen Möglichkeiten.

Die enge Zusammenarbeit mit Industriepartnern wie z.B. der Maschinenfabrik Köppern GmbH & Co. KG ermöglicht es, große Maschinen wie hier eine Walzenpresse unmittelbar im Betrieb zu erleben und sogar in kleinen Gruppen Praktika daran durchzuführen.

Studierende verfolgen im Technikum des IAM gespannt die Bewegungen der Walzenpresse bei der Zerkleinerung von Komplexerzen
Studierende der Vertiefungsrichtung Aufbereitungsmaschinen verfolgen im Rahmen der Auftaktvorlesung gespannt die Bewegungen Bewegungen der Walzenpresse bei der Zerkleinerung von Komplexerzen aus einer nahegelegenen Lagerstätte im Erzgebirge (zum Vergrößern anklicken)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.