17. April 2018 – Christian Jan Heiner Wolterink Berichte

Michael Klichowicz vom Institut für Aufbereitungsmaschinen (IAM) beim International Comminution Symposium 2018 in Kapstadt

Michael Klichowicz vom Institut für Aufbereitungsmaschinen (IAM) der TU Freiberg beim International Comminution Symposium 2018 in Kapstadt
Michael Klichowicz beim International Comminution Symposium 2018 (zum Vergrößern anklicken)

Michael Klichowicz vom Institut für Aufbereitungsmaschinen (IAM) präsentierte heute seine Versuchsergebnisse zur Validierung von Diskrete Elemente Methode (DEM)-Simulationen vor ca. 200 Experten beim International Comminution Symposium 2018 in Kapstadt.

In seiner Arbeit mit dem Titel „Validating DEM simulations using high-speed videos of crack propagation in granite“ zeigte und analysierte er beeindruckende Hochgeschwindigkeitsaufnahmen von der Rissausbreitung in einer dünnen Granitplatte.

Mit den Ergebnissen soll die Forschung am IAM zur Kalibrierung von DEM-Modellen für die Zerkleinerung mineralischer Gefüge vorangetrieben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.