17. Oktober 2019 – Corina Dunger

Stipendien für Israel und Kanada

Im Rahmen des Programms „Erasmus+ weltweit“ stehen zur Verfügung:

– ein Stipendium für ein Auslandspraktikum an einer selbst gewählten Einrichtung in Kanada sowie

– mehrere Stipendien für Auslandsstudium und -praktika in Israel (Braude College / Karmiel, Technion / Haifa, Hebrew University of Jerusalem).

Zielgruppen:

– Bachelorstudierende (mind. 3. Fachsemester)

– Masterstudierende (ab 1. Fachsemester)

– Promotionsstudierende

Bewerber müssen an der TU Bergakademie Freiberg regulär immatrikuliert sein.

Fachrichtungen:

– Für Israel: Die Studienplätze sind für Studierende der Ingenieurwissenschaften, die Praktikumsplätze insbesondere für Studierende im Bereich Maschinenbau (Fertigung) geeignet.

– Für Kanada: alle

Förderbetrag:

Teilstipendium i. H. v. 700 EUR/Monat sowie Reisekostenpauschale in Höhe von 360 EUR (Israel) und 820 bzw. 1.500 EUR (Kanada, abhängig vom genauen Praktikumsort)

Förderdauer:

– Praktikum: mind. 2, max. 6 Monate; darf zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht angetreten sein

– Sowohl Praktikum als auch Studium müssen spätestens zum 31.07.2020 beendet sein.

Bewerbungsunterlagen:

– Motivationsschreiben (max. 1 Seite)

– Tabellarischer Lebenslauf (in deutscher oder englischer Sprache)

– ECTS-Leistungsübersicht (PDF aus Selbstbedienungsservice)

– Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung (PDF aus Selbstbedienungsservice)

– Nachweis ausreichender Englischkenntnisse

– Belege über begonnene Organisation des Praktikums (für Israel)

– Nachweis des Praktikumsplatzes (für Kanada)

Bewerbungsschluss:

10.11.2019

Bewerbungen vorzugsweise bitte an outgoings@iuz.tu-freiberg.de

Fragen/Kontakt:

Anja Weigl, IUZ

E-Mail: anja.weigl@iuz.tu-freiberg.de

Tel. 03731/39-2619

10. Oktober 2019 – Corina Dunger

Marie Skłodowska-Curie Actions COFUND Postdoctoral Fellowship Call – Research Leaders 2025

Teagasc, an Irish Agriculture and Food Development Authority,  is pleased to launch Research Leaders 2025 Call-2, an innovative postdoctoral fellowship scheme focused on developing the next generation of research leaders in the agri-food domain.

We seek applications from experienced researchers (with PhD or four years full time research experience) in combination with host organisations worldwide (research, industry or civil society organisations/NGOs).

Features:

  • Fellowships will have a duration of 36 months, including 18 months outside of Ireland, followed by a “return phase” to Teagasc in Ireland for a further 18 months.
  • The fellowships will be researcher-led, so the applicant will be free to choose the research topic, the outgoing host organisation and the supervisor in Teagasc for the return phase.
  • There will be a strong focus on career development, with dedicated career mentors for each fellow; a management training course; annual retreats with career presentations from leaders in academia, industry and civil society organisations; and transferable skills training.
  • There will also be the option to undertake a secondment to the non-academic sector (e.g., industry or civil society organisations/NGOs).
  • There will be a gross annual salary of €51,717 (in absence of family allowance) or €56,306 (if family allowance is paid).  Research expenses will also be available.
  • The programme aims to address the ‘leaky pipeline’ whereby the higher levels of research shows a gender imbalance.  Review cohorts will be gender balanced, applicants that have taken a career break will not be disadvantaged, female fellows will be facilitated in finding female career mentors and paid maternity leave (with extensions to the fellowships) will be available.

Important dates:

  • Deadline for receipt of Expression of interest: 13th November 2019, 13:00 Dublin Local Time
  • Deadline for receipt of Full Application: 10th January 2020, 13:00 Dublin Local Time

Eligibility conditions apply.  See www.teagasc.ie/rl2025 for details.

RL2025 Help Desk is available to answer your queries related to application process, eligibility or find a Teagasc supervisor etc.

Email us your query with relevant information on researchleaders2025@teagasc.ie

05. Februar 2019 – Corina Dunger

Fulbright-Stipendium für Doktoranden

Bis zum 1. April 2019 können sich deutsche NachwuchswissenschaftlerInnen, die ab dem 1. November 2019 ein vier- bis sechsmonatiges Forschungsprojekt an einer U.S.-Hochschule planen, bei der Fulbright-Kommission für ein Doktorandenstipendium bewerben.

Die Stipendienleistungen beinhalten die Finanzierung der Lebenshaltungskosten in Höhe von 1.600 Euro/Monat, der internationalen Reisekosten, einer Unkostenpauschale (300 Euro), die Kranken- und Unfallversicherung, die kostenfreie Beantragung des Fulbright J-1 Visums und die Aufnahme in das internationale Fulbright-Netzwerk.

Weitere Infos unter https://www.fulbright.de/programs-for-germans/nachwuchswissenschaftler-innen-und-hochschullehrer-innen/doktorandenprogramm

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an Frau Michaela Luft, IUZ, E-Mail: michaela.luft@iuz.tu-freiberg.de

04. Februar 2019 – Corina Dunger

KlarText-Preis für Wissenschaftskommunikation

Der KlarText-Preis für Wissenschaftskommunikation der Klaus Tschira-Stiftung ist wieder ausgeschrieben. Der Preis richtet sich an junge Wissenschaftler, die im vergangenen Jahr (2018) erfolgreich eine Doktorarbeit abgeschlossen haben und die ihr Forschungsthema in einem allgemein verständlichen Artikel einer breiten Öffentlichkeit vorstellen möchten. Adressiert sind die Wissensgebiete Biologie, Chemie, Geowissenschaften, Informatik, Mathematik, Neurowissenschaften und Physik.

Die ausgezeichneten Preisträger können sich über jeweils 5.000 EUR freuen sowie die Möglichkeit der Publikation ihres Beitrags in einem Wissensmagazin, das einer Ausgabe der Wochenzeitung DIE ZEIT beiliegt und somit ein breites Publikum erreicht. Attraktiv ist die Bewerbung auch deshalb, weil alle Kandidaten – unabhängig von ihrer Platzierung – die Möglichkeit erhalten, an einem zweitägigen professionellen Workshop “Wissenschaftskommunikation” teilzunehmen und sich dort entsprechend fortzubilden.

Alle Informationen zur Ausschreibung und zum Bewerbungsverfahren finden Sie unter https://www.klartext-preis.de/.

Bewerbungsschluss ist der 28.02.2019.

27. November 2018 – Corina Dunger

Ausschreibung Deutscher Studienpreis 2019

Sie haben Ihre Promotion mit einem exzellenten Ergebnis abgeschlossen? Sie glauben daran, dass Wissenschaft die Welt verändern kann? Sie sind in der Lage, uns die gesellschaftliche Bedeutung Ihres Dissertationsprojekts in einem kurzen Text überzeugend darzulegen?

Dann bewerben Sie sich beim Deutschen Studienpreis!

Mit dem Preis sollen im Jahr 2018 abgeschlossene exzellente Promotionen in den Sektionen Sozialwissenschaften, Natur- und Technikwissenschaften sowie Geistes- und Kulturwissenschaften ausgezeichnet werden. Die auszuzeichnenden Dissertationen sollen gesellschaftlich relevante Themen adressieren und dazu konkrete Ergebnisse und Beiträge liefern. Vergeben werden in jedem Wissenschaftsbereich ein Hauptpreis à 25.000 EUR sowie zwei zweite Preise à jeweils 5.000 EUR.

Schirmherr des Preises ist der Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble.

Bewerbungsschluss ist der 01.03.2019.

Informationen zum Preis und den Anforderungen an die Bewerbung finden sich unter https://www.koerber-stiftung.de/deutscher-studienpreis