GraFA

Blog der Graduierten- und Forschungsakademie

30. November 2022 – Corina Dunger

Neuer Promovierendenrat (ProRat) gewählt

Am 23. und 24. November 2022 fanden im EAC die Wahlen für den neuen ProRat statt.

Gewählt wurden folgende Promovierende:

  • Frau Yongzhen Lin, Fakultät 4, Institut für Maschinenelemente, Konstruktion und Fertigung
  • Frau Helena Fuchs, Fakultät 2, Institut für Biowissenschaften
  • Herr Alexander Weiß, Fakultät 2, Institut für Analytische Chemie
  • Frau Betty Leibiger, Fakultät 2, Institut für Organische Chemie und
  • Herr Julien Göthel, Fakultät 5, Institut für Eisen- und Stahltechnologie

Der Promotionsrat (ProRat) der TU Bergakademie Freiberg vertritt die Interessen aller Promovierenden unserer Universität.
Einerseits ist der ProRat Anlaufstelle für alle Promovierenden, die individuelle Fragen besprechen möchten oder Unterstützung bei Problemen wünschen. Andererseits hat er einen repräsentativen Zweck und ist damit in die politische Landschaft der Universität eingebunden. Die Mitglieder des ProRates vertreten die besonderen Interessen der Promovierenden in verschiedenen Gremien und Beiräten.

Mehr Informationen zum ProRat und dessen Aktivitäten finden Sie auf seiner Webseite.

24. November 2022 – Corina Dunger

Hochschulwettbewerb 2023 – Zeigt eure Forschung!

Der Hochschulwettbewerb 2023 – Zeigt eure Forschung! von Wissenschaft im Dialog lädt Studierende, Promovierende und junge Forschende aller Fachrichtungen ein, ihre Kommunikationsideen rund um das Thema des Wissenschaftsjahres 2023 “Unser Universum” einzureichen. Im Fokus der Ausschreibung stehen Projekte, die wissenschaftliche Themen und Methoden für Bürger*innen zugänglich und erlebbar machen und ihrer Zielgruppe die gesellschaftliche Bedeutung der Forschung vermitteln.

Die Einreichungsfrist endet am 30. November 2022.

Die fünfzehn besten Vorschläge werden mit je 10.000 Euro zur Umsetzung der Ideen und mit Workshops und Schulungen zur Wissenschafts-kommunikation sowie der Aufnahme in das Alumni-Netzwerk des Hochschulwettbewerbs belohnt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite zum Wettbewerb.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Ioanna Samakovlis telefonisch (+49 30 2062295-64) und per Mail () zur Verfügung.

 

09. November 2022 – Corina Dunger

PROMOS-Stipendium 2023 / PROMOS Scholarship 2023

***For English see below***

PROMOS = “Programm zur Steigerung der Mobilität von Studierenden deutscher Hochschulen”

Studierende der TU Bergakademie Freiberg, mit hervorragenden Studienleistungen und sozialem Engagement für unsere Hochschule, können sich ab sofort wieder beim International Office für ein PROMOS-Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für Auslandsvorhaben im ersten Halbjahr 2023 (Zeitraum vom 01.01.2023 bis 30.06.2023) bewerben.

Für Sprachkurse im Ausland (außer Englisch und Deutsch; Dauer: 3 Wochen bis 6 Monate) und für bis zu sechs Wochen dauernde Fachkurse im Ausland (z. B. fachbezogene Sommerschulen, Workshops an Hochschulen im Ausland) gilt das auch für Promovierende.

Die Teilstipendien variieren je nach Land zwischen 350 und 550 Euro pro Monat. Hinzukommen kann eventuell eine einmalige Reisekostenpauschale.

Die Bewerbung ist unabhängig von der Staatsangehörigkeit möglich. Eine Förderung ins Heimatland ist jedoch ausgeschlossen.

Bewerbungsfrist ist der 15. November 2022.

Weitere Informationen zum PROMOS-Stipendium sowie zur Bewerbung finden Sie unter tu-freiberg.de/international/promos.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Marcus Dietrich vom IUZ.

 

PROMOS –> EN=”Program to Increase the Mobility of Students from German Universities”)

Students of TU Bergakademie Freiberg with excellent academic performance and social commitment to our university can now apply to the International Office for a PROMOS scholarship for study plans abroad during the first term of 2023 (i.e. study stay abroad from January 1 to June 30, 2023). The scholarship is offered by the German Academic Exchange Service (DAAD).

This also applies to doctoral candidates for language courses abroad (except for English and German; duration: 3 weeks to 6 months) and for subject-related courses abroad lasting up to six weeks (e.g. subject-related summer schools, workshops at universities abroad).

The partial scholarships vary between 350 and 550 euros per month, depending on the country of destination. A one-off travel allowance is eventually possible on top of the monthly stipend.

Applications are possible regardless of nationality. Funding to the applicant’s home country, however, is excluded.

The application deadline is November 15, 2022.

For more information about the PROMOS scholarship and application procedure, please visit the web page of the International Office: tu-freiberg.de/en/international/promos-en.

If you have questions please contact Marcus Dietrich from the International Office.

03. November 2022 – Corina Dunger

Wahl des Promovierendenrates (ProRat)

Die Kandidaten für den neuen ProRat stehen fest – Wahl am 23. und 24. 11.2022 jeweils von 11:00 bis 15:00 Uhr im EAC

Fünf nationale und internationale Kandidatinnen und Kandidaten  stellen sich am 23. und 24. November 2022 zur Wahl für den neuen Promovierendenrat (ProRat). Alle (offiziell registrierten) Promovierenden der TU Bergakademie Freiberg, die entweder Beschäftigte oder eingeschriebene Studierende unserer Universität sind, sind herzlich eingeladen, sich an der Wahl zu beteiligen.

Die Kandidierenden sind:

  • Alexander Weiß, Institut für Analytische Chemie, Fakultät 2
  • Helena Fuchs, Institut für Biowissenschaften, Fakultät 2
  • Yonghzhen Lin, Institut für Maschinenelemente, Konstruktion und Fertigung, Fakultät 4
  • Betty Leibiger, Institut für Organische Chemie, Fakultät 2
  • Julien Göthel, Institut für Eisen- und Stahltechnologie, Fakultät 5

Nutzen Sie Ihre Chance auf Mitbestimmung!

Der Promovierendenrat der TU Bergakademie Freiberg (ProRat) ist ein Gremium, das zur Vertretung aller Promovierenden dieser Universität gegründet wurde. Er soll den Studentenrat und den Personalrat ergänzen, wobei die Belange der Promovierenden im Mittelpunkt stehen.

Der ProRat ist kein offizielles Hochschulgremium, sondern wird alle zwei Jahre im Rahmen einer Doktoranden-Vollversammlung gewählt.

Einerseits versteht sich ProRat als direkte Anlaufstelle für die einzelnen Fragen und Probleme Promovierender. Andererseits fungiert er als politischer Akteur, der versucht, auf förderliche Entscheidungen der Hochschulpolitik Einfluss zu nehmen.

17. Oktober 2022 – Corina Dunger

Ausschreibung von Landesstipendien zur Promotion / Saxon State Scholarships for Doctoral Studies

— for English see below —

An der TU Bergakademie Freiberg werden Landesstipendien zur Graduiertenförderung gemäß Sächsischer Landesstipendienverordnung vom 06. Juli 2018, vorbehaltlich der Bereitstellung der Fördermittel durch den Freistaat Sachsen, ausgeschrieben.

Das Promotionsprojekt darf bei Antragstellung noch nicht begonnen worden sein.

Der Antrag beinhaltet eine formlose Antragstellung (deutsch oder englisch), einen Abriss des wissenschaftlichen Werdeganges, das Master- oder Diplomzeugnis einschließlich der Notenübersicht (bei Studierenden aktuelle Notenübersicht), Empfehlungen, eine befürwortende Stellungnahme des betreuenden Hochschullehrers sowie eine Beschreibung des Promotionsvorhabens (Themenstellung, Arbeits- und Zeitplan, Stand Vorarbeiten) und ist per E-Mail an die Graduierten- und Forschungsakademie, z. H. Frau Langer zu senden. Hinweise zur Antragsstellung und zu den Vergabekriterien erhalten Sie bei der Graduierten- und Forschungsakademie (Schlossplatzquartier, Prüferstraße 2, Raum 2.401, Tel. 3026 oder 2009).

Termin für die Einreichung der Bewerbung ist der 23. Oktober 2022.

Das Antragsverfahren ist zweistufig. Die Befürwortung zur Bewilligung des Stipendiums obliegt der Rektoratskommission Graduiertenförderung der TU Bergakademie Freiberg. Die Auszahlung des Landesstipendiums (einschl. Familienzuschlag und Sachmitteln) ist bei positiver Förderempfehlung mit dem dann bereitgestelltem Formantrag beim Studentenwerk Freiberg/BAföG-Amt zu beantragen. Sie setzt ein abgeschlossenes Hochschulstudium, die Zulassung zur Promotion an der TU Bergakademie Freiberg sowie die Einschreibung in das Graduiertenstudium voraus.

Als offizieller Beginn für das Graduiertenstudium und damit für die Stipendiengewährung ist 01. Oktober 2022 oder 01. November 2022 vorgesehen.

Die Höhe des Landesstipendiums beträgt 1.350,- EUR / Monat zzgl. der Gewährung des Familienzuschlages (100,- EUR je Kind mit Anspruch auf staatliches Kindergeld) und der besonderen Zuwendungen für Sachmittel. Das Stipendium wird normalerweise zunächst für ein Jahr gewährt (1. Förderabschnitt) und bei positiver Begutachtung des Projektfortschritts für weitere zwei Jahre verlängert (2. Förderabschnitt). Aufgrund der aktuellen Haushaltsplanung des Landes wird die Förderung außerplanmäßig zunächst nur bis 31.12.22 ausgereicht und im Falle der Zuweisung weiterer Mittel voraussichtlich im Februar 2023 rückwirkend ab Januar 2023 weitergeführt. Im Haushaltsplan des Freistaates Sachsen sind die Mittel vorgesehen, aber die finale Entscheidung ist noch nicht getroffen.

 

The TU Bergakademie Freiberg is offering Saxon State Scholarships for Doctoral Studies in accordance with the Saxon State Scholarship Ordinance of 06 July 2018, subject to the provision of funding by the Free State of Saxony.

The doctoral project must not have started at the time of application.

The application includes an application letter, an outline of the academic career, master’s degree certificate / diploma including the overview of grades (in the case of students, a current overview of grades), recommendations, a letter of support from the doctoral supervisor as well as a description of the doctoral project (topic, work and time schedule, status of preliminary work) and is to be sent via E-Mail to the Graduate and Research Academy, attn: Ms. Langer, .

Information on how to apply and on the award criteria can be obtained from the Graduate and Research Academy (Schlossplatzquartier, Prüferstraße 2, room 2.401, phone.: 39-3026 or 39-2009).

The deadline for submitting the application is 23 October 2022.

The application procedure has two stages. The Graduate Commission of the TU Bergakademie Freiberg is responsible for approving the scholarship. In the second stage the payment of the state scholarship (incl. family supplement and material bonus) is to be applied for with the then provided form application at the Studentenwerk Freiberg/BAföG-Amt in case of a positive funding recommendation. It requires a completed university degree, admission to doctoral studies at the TU Bergakademie Freiberg and enrolment in graduate studies.

The official start date for the graduate studies and thus for the scholarship is 01 October 2022.

The amount of the state scholarship is 1,350 euros per month plus the family allowance (100 euros per child entitled to state child benefit) and special allowances for materials. The scholarship is initially granted for one year (1. funding phase) and will be extended for a further two years if the progress of the project is positive evaluated (2. funding phase). Due to the current situation, the funding will initially only be granted until 31.12.22 and, if further funds are allocated, will probably be continued in February 2023 with retroactive effect from January 2023. The funds have been earmarked in the budget planning of the Free State of Saxony, but the final decision has not yet been made.