13. April 2016 – Corina Dunger Allgemein

Gutachterinnen für die Bewertung von Anträgen im Forschungsrahmenprogramm HORIZON2020

Die EU- Kommission sucht ständig Gutachter für die Bewertung von Anträgen im Forschungsrahmenprogramm HORIZON2020, insbesondere im Hinblick auf die 2016 laufenden und anstehenden Ausschreibungsrunden.

Jeder Antrag für wird im Peer-Review-Verfahren evaluiert. Ziel ist es, jedes Panel mit mindestens 40 % des im jeweiligen Fachbereich unterrepräsentierten Geschlechts zu besetzen. Da der Frauenanteil oft noch weit unter dieser Zielmarke liegt, haben Wissenschaftlerinnen – insbesondere in naturwissenschaftlich-technischen Gebieten – sehr gute Chancen, als Gutachterin angefragt zu werden und auch zum Einsatz zu kommen. Entsprechend sucht die Europäische Kommission ständig Frauen als Gutachterinnen. Eine Registrierung erfolgt als “expert” und erfordert die Eingabe eines eigenen wissenschaftlichen Profils im Teilnahmeportal (Participant Portal) der EU.

Neben verschiedenen weiteren Vorteilen bringt die Beteiligung an der EU-Forschung als Gutachterin speziell Punkte für den wissenschaftlichen Lebenslauf und erhöht die Erfolgsaussichten bei späteren eigenen Anträgen, auf EU-Ebenen wie auch national. Weitere Informationen sowie einen Leitfaden für die erfolgreiche Registrierung finden Sie unter:http://www.eubuero.de/fif-gutachterinnen.htm