22. Februar 2018 – Mirjam Janowitz

Freie Plätze im LiT.Shortcut: Studienerfolg erhöhen mit reduziertem Betreuungsaufwand durch Kolloquien

Liebe Lehrende,

im LiT.Shortcut: Studienerfolg erhöhen mit reduziertem Betreuungsaufwand durch Kolloquien gibt es noch freie Plätze.

Viele Lehrende klagen über ein Nachlassen der Qualitäten von Seminar-, Haus- oder Abschlussarbeiten.  Im LiT.Shortcut wird eine Alternative aufgezeigt, die sowohl den Studienerfolg erhöhen, als auch die „Abbrecherquote“ reduzieren kann, bei gleichzeitig vermindertem Betreuungsaufwand der Lehrenden.

Anmeldung und weitere Informationen zum Shortcut hier.

16. Februar 2018 – Mirjam Janowitz

Ausschreibung drei Landesstipendien zur Graduiertenförderung

An der TU Bergakademie Freiberg werden umgehend drei Landesstipendien zur Graduiertenförderung gemäß Sächsischer Landesstipendienverordnung vom 14. Februar 2001 auf der Grundlage eines SMWK-Erlasses vom 08. Februar 2018 ausgeschrieben.
Die Förderung durch ein Landesstipendium ist zusammen mit der Aufnahme in das Graduiertenstudium beim Studentenwerk Freiberg/BAföG-Amt zu beantragen.
Hinweise zur Antragsstellung und zu den Vergabekriterien erhalten Sie bei der Graduierten- und Forschungsakademie (Schlossplatzquartier, Prüferstraße 2, Raum 2.401,  39-3026/2009).

Termin für die Einreichung der Bewerbung ist der
28. Februar 2018.

Bitte entnehmen Sie alle Informationen zur Ausschreibung  und Antragstellung dem offiziellen Ausschreibungsdokument.

15. Februar 2018 – Corina Dunger

Doktorandenprogramm der Fulbright-Kommission

Am 15. März 2018 endet die aktuelle Ausschreibung des Doktorandenprogramms der Fulbright-Kommission.

Im Doktorandenprogramm werden – bis sechsmonatige USA-Aufenthalte junger deutscher Nachwuchswissenschaftler/innen, die am Beginn ihrer Promotion stehen und im Rahmen Ihrer Dissertation ab Oktober 2018 ein Forschungsprojekt an einer U.S.-Hochschule oder wissenschaftlichen Einrichtung durchführen, gefördert.

Die Stipendienleistungen beinhalten die Reisekosten, eine Unterhaltskostenpauschale in Höhe von 1.600 Euro/Monat, eine Kranken- und Unfallversicherung und die kostenfreie Beantragung des Fulbright J-1 Visums.

Kontakt:

Antje Outhwaite
German-American Fulbright Commission
Lützowufer 26 | 10787 Berlin | Germany
+49 (30) 28 44 43-30
outhwaite@fulbright.de   | www.fulbright.de

15. Februar 2018 – Corina Dunger

Bis 19. März bewerben für den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2018

Bewerbungen für den Clusterinnovationswettbewerb IQ Innovationspreis Mitteldeutschland können ab jetzt wieder für die Branchen Automotive,
Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie und Life Sciences eingereicht werden.

Die besten marktfähigen Innovationen sind mit je 7.500 Euro Preisgeld dotiert, der Gesamtsieger erhält ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro.
Alle Gewinner werden für ein Jahr Mitglied in der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland. Clustersieger erhalten zusätzlich umfangreiche
PR-, Marketing- und Beratungsleistungen sowie einen Kurzfilm über ihre Innovation.

Im Rahmen des mit rund 70.000 Euro dotierten IQ-Wettbewerbs finden auch die eigenständigen lokalen IQ Innovationspreise Halle (Saale),
Leipzig und Magdeburg statt. Bewerber aus diesen Städten haben doppelte Gewinnchancen.

Die Teilnahme beim IQ Innovationspreis ist kostenfrei und erfolgt einfach & schnell über das Online-Bewerbungsformular unter: www.iq-mitteldeutschland.de

Detaillierte Informationen zum IQ Innovationspreis Mitteldeutschland sind zusammengefasst im IQ2018_Factsheet.