27. Juni 2018 – Christian Jan Heiner Wolterink

Einladung zur feierlichen Einweihung des Industriedenkmals „Seilscheibe Wismut“ am 06.07.2018

Seilscheibe Wismut
Industriedenkmal „Seilscheibe Wismut“ (zum Vergrößern anklicken)

Im Rahmen des Symposiums „Seile im Bergbau“ (10 – 14 Uhr) wird das Industriedenkmal „Seilscheibe Wismut“ um 13 Uhr vom Rektor der TU Freiberg, Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht, feierlich eingeweiht.

Veranstaltungsort: TU Freiberg, Hörsaal RAM-1085, Rammler-Bau, 1. OG, Leipziger Str. 28, 09599 Freiberg

Teilnahmeinteressenten bitten wir um eine Rückmeldung an das Institutssekretariat (Sylvia Richter, Telefon: 03731/39-2528, E-Mail: Sylvia.Richter@iam.tu-freiberg.de) bis zum 02.07.2018. „Einladung zur feierlichen Einweihung des Industriedenkmals „Seilscheibe Wismut“ am 06.07.2018“ weiterlesen

25. Juni 2018 – Christian Jan Heiner Wolterink

Aufbereitung und Verwertung von CFK-haltigen Abfällen zeigt sich deutlich komplexer als bisher angenommen

Experten stellten Forschungsergebnisse vor und diskutierten über die Verwertungswege von C-faserhaltigen Abfällen

Im Rahmen des 69. Freiberger Universitätsforums (BHT) vom 06. – 08.06.2018 diskutierten Experten aus Forschung und Industrie gemeinsam mit Vertretern des Koordinationsprojektes FOREL (Forschungs- und Technologiezentrum für ressourceneffiziente Leichtbaustrukturen der Elektromobilität) sowie des Umweltbundesamtes über Verwertungsszenarien von Kohlenstofffaserhaltigen Abfällen. Hierfür lud das Institut für Aufbereitungsmaschinen (IAM) der TU Bergakademie Freiberg zur Tagung ein, um die neusten Erkenntnisse zum Thema Recycling von kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK) vorzustellen. „Aufbereitung und Verwertung von CFK-haltigen Abfällen zeigt sich deutlich komplexer als bisher angenommen“ weiterlesen

17. April 2018 – Christian Jan Heiner Wolterink

Michael Klichowicz vom Institut für Aufbereitungsmaschinen (IAM) beim International Comminution Symposium 2018 in Kapstadt

Michael Klichowicz vom Institut für Aufbereitungsmaschinen (IAM) der TU Freiberg beim International Comminution Symposium 2018 in Kapstadt
Michael Klichowicz beim International Comminution Symposium 2018 (zum Vergrößern anklicken)

Michael Klichowicz vom Institut für Aufbereitungsmaschinen (IAM) präsentierte heute seine Versuchsergebnisse zur Validierung von Diskrete Elemente Methode (DEM)-Simulationen vor ca. 200 Experten beim International Comminution Symposium 2018 in Kapstadt.

In seiner Arbeit mit dem Titel „Validating DEM simulations using high-speed videos of crack propagation in granite“ zeigte und analysierte er beeindruckende Hochgeschwindigkeitsaufnahmen von der Rissausbreitung in einer dünnen Granitplatte.

Mit den Ergebnissen soll die Forschung am IAM zur Kalibrierung von DEM-Modellen für die Zerkleinerung mineralischer Gefüge vorangetrieben werden.