18. Oktober 2017 – Uwe Schellbach

Eröffnung CHILE-HAUS-FREIBERG

Aufzeichnung des Festaktes

Der Festakt im Senatssaal der TU Bergakademie Freiberg fand in Anwesenheit von Dr. Erika Krüger, Vorstandsvorsitzende der Dr. Erich-Krüger-Stiftung und Großstifterin der Universität, Patricio Pradel, Botschafter der Republik Chile, Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht, Rektor der TU Bergakademie Freiberg und weiteren Ehrengästen aus Chile. Dr. Erika Krüger ließ das CHILE-HAUS-FREIBERG mit über einer Million Euro aus privaten Mitteln errichten.

12. Juni 2017 – Christin Nenner

International und digital – die zweite Runde der MINT Summer School begeistert Teilnehmende

Hier ein Blick in den virtuellen Klassenraum zur Abschlussveranstaltung am 8. Juni 2017

Am 8. Juni 2017 nutzten die internationalen Studierenden-Teams der MINT Summer School die Möglichkeit die Ergebnisse ihrer gemeinsamen virtuellen Arbeit im Rahmen der Abschlussveranstaltung vorzustellen. Dabei waren neben den Teams, die studentischen TutorInnen und die BeraterInnen aus den kooperierenden Unternehmen, die die Arbeit der Teams einschätzten und in den unternehmerischen Kontext stellten. 

Sowohl die Teilnehmenden als auch die BeraterInnen aus der Wirtschaft zeigten sich begeistert von dem, was die Teams in den letzten neun Wochen auf die Beine gestellt haben.

„Mich beeindruckte in diesem Durchgang die schnelle Auffassungsgabe der Teilnehmenden. Schon während unseres ersten virtuellen Treffens wurde deutlich, dass sie auf dem richtigen Weg zur Lösung sind. Gerade die interdisziplinäre und interaktive Arbeit führte zu innovativen Ansätzen.“

Alexander Heiden, Branch Manager, SEM Fire and Rescue Pty Ltd, Australien

“I would like to express my appreciation for the Summer School! This project developed my communication skills, diplomacy, a sense of community and my knowledge in different fields :)  What about an International STEM Winter School?”

Polina, Teilnehmerin der internationalen MINT Summer School 2017, St. Petersburg

Ein großes und herzliches DANKESCHÖN an alle Mitwirkenden ohne die ein weiterer erfolgreicher Durchgang der internationalen MINT Summer School nicht möglich gewesen wäre!

12. Mai 2017 – Christin Nenner

Best-Practice-Ansatz der TU Bergakademie Freiberg auf dem OPAL User Day 2017

Doris Geburek präsentierte Wikis zur Erstellung interaktiver Skripte

Unter dem Motto „Austausch bringt uns weiter“ trafen sich am 11. Mai 2017, OPAL-Interessierte zum OPAL User Day 2017 in Dresden. Im Publikum und unter den Präsentierenden fanden sich natürlich auch Vertreterinnen und Vertreter unserer Lehrenden, der Bibliothek und des Medienzentrums.

Als Vertreterin der TU Bergakademie Freiberg stellte Doris Geburek (Fakultät 6, Program of Business and Intercultural Communication) ihr Wiki zur Erstellung interaktiver Skripte vor. Damit vertrat Sie eines von drei Best-Practice-Projekten, die ihre bisherigen Ergebnisse präsentierten.

Interessierte Zuhörer beim OPAL User Day 2017 in Dresden

Doris Geburek erläuterte neben dem didaktischen Ansatz, die Umsetzung sowie Herausforderungen des Projektes, das Sie mit Unterstützung des Medienzentrums, Bereich E-Learning entwickelte. Besonders die Möglichkeit der Arbeit mit Wikis als E-Learning Instrument in der Lehre und die Weiterentwicklung des Ansatzes stieß im Publikum auf reges Interesse.

Ein ganz großes DANKE an Doris Geburek für die Vorstellung des digitalen Lehr-Lern-Formats und Ihr Engagement!

Weiterhin danken wir der BPS Bildungsportal Sachsen GmbH für die tolle Organisation der Veranstaltung, den Einblick in ihre aktuelle alltägliche Arbeit und den Raum für Austausch unter den E-Learning-Akteuren.

27. April 2017 – Christin Nenner

Erfolgskonzept MINT Summer School der TUBAF geht in die zweite Runde – international, virtuell und problembasiert.

Ein internationales Projekt – Die Pins markieren die Aufenthaltsorte der TeilnehmerInnen und BeraterInnen.

Auch in diesem Jahr engagieren sich internationale MINT-Studierende in der neun-wöchigen MINT Summer School. Ihr Ziel ist es, in kleinen interdisziplinären Teams reale Probleme global agierender Unternehmen zu lösen. Unterstützt werden sie dabei von BeraterInnen direkt aus den Unternehmen, fachlichen AnsprechpartnerInnen der Universität und studentischen TutorInnen.

Die Besonderheit? Die Arbeit im Team findet ausschließlich virtuell statt. Das bedeutet, die Teammitglieder und Ihre BetreuerInnen treffen sich zur Absprache im virtuellen Klassenraum, tauschen Informationen über Wikis aus und diskutieren in Foren.

Was bisher geschah:

  • Warm-up Sessions im virtuellen Klassenraum zur Vorstellung der eingesetzten E-Learning Tools
  • Offizieller KICK-OFF am 11. April 2017 zur Begrüßung von 13 hochmotivierten Studierenden aus 7 verschiedenen Ländern
  • Erste virtuelle Treffen zum Kennenlernen innerhalb der Teams
  • Weitere virtuelle Treffen, um die zu lösenden Fälle genau unter die Lupe zu nehmen

Fortsetzung folgt…

15. April 2017 – Aline Bergert

Hüpf, hüpf…

Das Team des Medienzentrums wünscht allen Kunden, Projektpartnern, Kollegen und Freunden ein paar entspannte Ostertage. Wir sind pünktlich am Dienstag ab 7:00 Uhr wieder für Sie da.

Bis dahin ein kleiner Frühlingsgruß aus unserem aktuellen Projekt OERsax.

Für alle, die sich über die Feiertage auf dem Laufenden halten wollen: Ein Besuch auf der Website des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz lohnt sich. Am 12. April hat die Bundesregierung den Entwurf zur Angleichung des Urheberrechts an die Bedarfe der Wissensgesellschaft beschlossen: http://www.bmjv.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2017/04122017_Urheber_Wissenschafts_Gesetz.html

In diesem Sinne: Hüpf-hüpf…

 

11. April 2017 – Thomas Becker

Hinweis zur technischen Absicherung von Veranstaltungen durch Personal des Medienzentrums

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Rahmen der Umstrukturierung des Medienzentrums in den Verwaltungsbereich des Dezernates für Universitätskommunikation  (D5) erfolgte nun auch eine Eingliederung der Abteilung Multimedia in die elektronische Zeiterfassung.

Bitte beachten Sie,  dass entsprechend der Dienstvereinbarung  durch uns der Gleitzeitrahmen eingehalten werden muss.  Veranstaltungen die über den Zeitpunkt 20:00 Uhr hinausgehen, bzw. am Wochenende stattfinden  (z.B. Krüger-Kolloquium, Rollout des Racetech Racingteam, Otto Awards, Barbara-Feier, Tag der Offenen Tür) können somit nicht mehr ohne vorherige schriftliche Anordnung, bzw. schriftliche Genehmigung des Kanzlers personell betreut werden.  Bitte beachten Sie diesen Punkt bei Ihrer Veranstaltungsplanung.

06. April 2017 – Christin Nenner

Einladung zum OPAL User Day 2017 am 11. Mai 2017 in Dresden

Austausch, Interaktion und Information – mit diesen Schwerpunkten lädt die BPS Bildungsportal Sachsen GmbH Sie als Nutzer der Lernplattform OPAL unter dem Motto „Austausch bringt uns weiter“ ganz herzlich zum diesjährigen OPAL User Day 2017 ein.

HIER finden Sie weitere Informationen zum OPAL User Day 2017.

Einladung zum OPAL User Day 2017 am 11. Mai 2017 ins Kugelhaus in Dresden