11. Juni 2019 – Max Leopold Oertel Allgemein

Hundert Jahre Forschungs- und Lehrbergwerk “Reiche Zeche”

Vergangenen Freitag am 07.06. wurde das hundertjährige Jubiläum des Forschungs- und Lehrbergwerkes feierlich und mit ehrenwerten Gästen im Alten Fördermaschinenhaus auf der Reichen Zeche begangen. Anwesend waren unter anderem der Freiberger Oberbürgermeister Sven Krüger, der Rektor der Universität TU Bergakademie Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht und als besonderer Ehrengast, die chilenische Botschafterin Cecilia Mackenna Echaurren. Die AG Grubenwehr war mit drei Mitgliedern vor Ort, die für den Festakt den Ordnungsdienst übernahmen und bei anfallenden Arbeiten halfen.

Die Veranstaltung begann um 9:30 Uhr. Um schon vorher bei der Vorbereitung unterstützen zu können, waren wir als AG Grubenwehr ab 8:30 Uhr  in der neuen Arbeitskleidung auf dem Bergwerk. Sogleich wurden auch die Aufgaben als Ordner durch Prof. Mischo erläutert. Wichtig waren vor allem zwei Positionen. Am Eingang, um die Gäste zum Veranstaltungsort zu führen und Fragen zu beantworten sowie am Notausgang um im Notfall eine schnelle Absicherung gewährleisten zu können. Gut dafür geeignet war die orangene Arbeitskleidung, die überall auffiel. Auch als Einweiser für die Autos der geladenen Gäste und bei Vielem mehr leistete die AG Grubenwehr Hilfe. Der eigentliche Hauptteil des Festaktes waren mehrere Reden unter anderem von Prof. Dr. Helmut Mischo und dem sächsischen Umweltminister Thomas Schmidt. Untermalt wurde das Programm durch ein musikalisches Zwischenspiel der Bigband Wood’n’Brass. Anschließend wurde gemeinsam das Steigerlied gesungen und man ließ das Jubiläum bei einem Buffet gemütlich ausklingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.