Unterst├╝tzer

In Sicherheit investieren

Die Arbeit der AG zielt darauf hin, das Bewusstsein f├╝r Sicherheit und Rettungswesen weiter zu bilden und durch das eigene Erleben zu verstehen. Das Erlernte und alle Erfahrungen k├Ânnen in einem sp├Ąteren tats├Ąchlichen Einsatzfall entscheidend sein. Sich auf den Notfall vorzubereiten schafft Sicherheit.

Was wir brauchen

Unterst├╝tzen kann man unser Projekt auf vielen Ebenen:

  • Know-How   F├╝r unseren Theorie und Praxisbereich w├╝nschen wir uns Lehrer, die uns Erfahrungen weitergeben und uns in unserem Vorgehen korrigieren und anleiten k├Ânnen.
  • Finanzielle Unterst├╝tzung   F├╝r einige Anschaffungen fehlt besonders in den Beginnen die finanzielle Struktur. Besonders Sponsoring f├╝r technische Ausr├╝stung, Sportmaterial oder Schutzausr├╝stung wird gesucht (gern auch in Second Hand).
  • Partner├╝bungen   Irgendwann kennt man das eigene Bergwerk ziemlich gut. Von daher w├Ąre neben dem Aspekt des gemeinsamen Trainierens auch das Anpassen an ein anderes Bergwerk mit anderen Gegebenheiten und Gefahren eine Bereicherung
  • G26/3 Untersuchung   F├╝r einen Studenten ist die Untersuchung mit etwa 130 Euro mitunter eine finanzielle Belastung. Die M├Âglichkeit die Untersuchung z. B. in Verbindung mit einem Praktikum abgenommen zu bekommen ist ein gro├čz├╝giges Entgegenkommen
  • Planerische Unterst├╝tzung   z. B. bei der Durchf├╝hrung von besonderen Events (Erste-Hilfe-Kurs u. ├Ą. )

Das k├Ânnen wir anbieten

  • N├Ąheren Kontakt zu Studenten an der TU Bergakademie Freiberg
  • Informationsplattform
  • Absolventen mit besonderen Soft- und Hard-Skills im Bereich Bergbau und Rettungswesen/Sicherheit
  • Spendenquittungen bei finanzieller Unterst├╝tzung

An einer F├Ârderung interessiert?

Hat das Projekt ├╝berzeugt? Wir freuen uns sehr ├╝ber eine Kontaktaufnahme ├╝ber unser Formular. Auch bei R├╝ckfragen stehen wir hier├╝ber gern bereit zum Helfen.

http://blogs.hrz.tu-freiberg.de/grubenwehr/kontakt/