Unterstützer

In Sicherheit investieren

Die Arbeit der AG zielt darauf hin, das Bewusstsein für Sicherheit und Rettungswesen weiter zu bilden und durch das eigene Erleben zu verstehen. Das Erlernte und alle Erfahrungen können in einem späteren tatsächlichen Einsatzfall entscheident sein. Sich auf den Notfall vorzubereiten schafft Sicherheit.

Was wir brauchen

Unterstützen kann man unser Projekt auf vielen Ebenen:

  • Know-How   Für unseren Theorie und Praxisbereich wünschen wir uns Lehrer, die uns Erfahrungen weitergeben und uns in unserem Vorgehen korrigieren und anleiten können.
  • Finanzielle Unterstützung   Für einige Anschaffungen fehlt besonders in den Beginnen die finanzielle Struktur. Besonders Sponsoring für technische Ausrüstung, Sportmaterial oder Schutzausrüstung wird gesucht (gern auch in Second Hand).
  • Partnerübungen   Irgendwann kennt man das eigene Bergwerk ziemlich gut. Von daher wäre neben dem Aspekt des gemeinsamen Trainierens auch das Anpassen an ein anderes Bergwerk mit anderen Gegebenheiten und Gefahren eine Bereicherung
  • G26/3 Untersuchung   Für einen Studenten ist die Untersuchung mit etwa 130 Euro mitunter eine finanzielle Belastung. Die Möglichkeit die Untersuchung z. B. in Verbindung mit einem Praktikum abgenommen zu bekommen ist ein großzügiges Entgegenkommen
  • Planerische Unterstützung   z. B. bei der Durchführung von besonderen Events (Erste-Hilfe-Kurs u. ä. )

Das können wir anbieten

  • Näheren Kontakt zu Studenten an der TU Bergakademie Freiberg
  • Informationsplattform
  • Absolventen mit besonderen Soft- und Hard-Skills im Bereich Bergbau und Rettungswesen/Sicherheit
  • Spendenquittungen bei finanzieller Unterstützung

An einer Förderung interessiert?

Hat das Projekt überzeugt? Wir freuen uns sehr über eine Kontaktaufnahme über unser Formular. Auch bei Rückfragen stehen wir hierüber gern bereit zum Helfen.

http://blogs.hrz.tu-freiberg.de/grubenwehr/kontakt/