14. Februar 2019 – Sophia Will

Externe Übung zum Dammbau

Übung mit der EWS auf der Schachtanlage  Asse

Am Anfang dieser Woche am 11.02.2019 hatten wir die Möglichkeit die Expresswetterblende, welche von Herrn Dr. Dehnert entwickelt wurde, in der Schachtanlage Asse aufzubauen. Die Anreise erfolgte bereits am Sonntag. Sechs Mitglieder der AG starteten in Richtung Niedersachsen. Unsere erste Station war Limbach- Oberfrohna, hier stiegen wir in den Bus der Grubenwehr der Wismut um und die Reise ging gemeinsam mit dem Oberführer der Grubenwehr Wismut Tino Zupp weiter.Am Abend stand eine Lagebesprechung mit Herrn Dr. Dehnert und Tino Zupp an. Hierbei haben wir das Vorgehen für den nächsten Tag geklärt, eine Strategie für den optimalen Aufbau festgelegt und die Aufteilung im Trupp entschieden. Die Nacht verbrachten wir im Kaffeekannenmuseum in Schöppenstedt.

Mitglieder der AG Grubenwehr vor der fertiggestellten EWS

„Externe Übung zum Dammbau“ weiterlesen

13. Februar 2019 – Lukas Manthey

Sparkassen-Stiftung engagiert sich für neue Schutzkleidung

Neue Ausstattung für praktische Übungen

Die richtige Schutzkleidung hilft den Männern und Frauen in den Grubenwehren, Übungen und Einsätze sicher zu überstehen. Durch die anspruchsvolle Nutzung ist der Verschleiß jedoch groß. Die Sparkassen-Stiftung TU Bergakademie Freiberg unterstützte uns mit einer Spende über 1.500 Euro für die Anschaffung neuer Schutzkleidung und -brillen. Der Vorstand der Stiftung übergab die neue Ausstattung bei einem Besuch in der Reichen Zeche. Hier konnten wir den beiden Vertretern einen Einblick in unsere Arbeit und Einrichtung übertage geben. Die neue Schutzausrüstung wird in der Arbeitsgemeinschaft vielen Mitgliedern zugutekommen, und das über mehrere Semester hinweg.

Übergabe der Kleidung vor dem Schacht Reiche Zeche (c) Tom Göpfert / TU Bergakademie Freiberg

„Sparkassen-Stiftung engagiert sich für neue Schutzkleidung“ weiterlesen

10. Februar 2019 – Lukas Manthey

Besuch der TU Clausthal – Ausfahrt Clausthal-Zellerfeld

Im Rahmen eines Kolloquiums wurde gemeinsam mit der GDMB ein Programm gestaltet und ein erneuter Besuch geplant

Zum zweiten Mal besuchten Mitglieder der AG Grubenwehr das bergmännische Fachkolloquium an der Partneruniversität in Clausthal. Der Schwerpunkt lag dieses Jahr im Bereich der Bohr- und Sprengtechnik. An das Kolloquium schlossen sich verschiedene Besuche an, darunter die Besichtigung der Hauptstelle für das Grubenrettungswesen in Clausthal, Besuch des Hauptsitzes des GDMB Gesellschaft der Metallurgen und Bergleute e.V. und Befahrung des Bergwerks Rammelsberg in Goslar. Die Vernetzung zu den Clausthaler Studenten war ein weiterer Wunsch auf dieser Ausfahrt.

Die großzügige Unterstützung durch den VFF Verein der Freunde und Förderer an der TU Bergakademie Freiberg und den GDMB ermöglichte es uns 11 Mitgliedern auf diese Ausfahrt zu schicken. Ergebnis sind Wissenszuwachs, neue Kontakte in der Industrie, Wirtschaft und Partneruniversität sowie tolle Eindrücke aus dem Harz. Dafür einen herzlichen Dank!

Fotografie aus der Aufbereitung am Bergwerk Rammelsberg

Es folgt eine längere Beschreibung und Bilder der einzelnen Exkursionstage.

(Bilder: Vivian Schünemann)

„Besuch der TU Clausthal – Ausfahrt Clausthal-Zellerfeld“ weiterlesen

14. Januar 2019 – Lukas Manthey

Los-Gewinn

Bergbaukalender lädt mit interessanten Motiven ein

Eigentlich sind die ersten beiden Wochen des Monats Januar heute vorbei und damit der erste Monat des Jahres auch schon wieder Geschichte. Allerdings ist das Motiv des ersten Kalenderblattes so genial, dass wir es gern noch etwas länger behalten wollen.

Motiv aus dem Jahreskalender

In jedem Fall freuen wir uns über dieses Geschenk der Universitäts-Öffentlichkeitsarbeit. Ähnlich einem Adventskalender gab es auf der Facebookseite der TUBAF in der Zeit jeden Tag verschiedene Geschenke über Verlinkungen und Likes. Dank dem Vorschlag durch Constanze Bornkampf ziert jedenfalls dieses Schmuckstück die Wand im Bürocontainer. Tolle Aktion!

12. Januar 2019 – Lukas Manthey

Karrieremesse ORTE

Unterstützung der Kontaktmesse als Campusspezialisten

Die Karrieremesse ORTE, die besonders im Wintersemester viele Studierende, Studieninteressierte und Firmen als Aussteller in Freiberg zusammenführt, war dieses Jahr begleitet von dem Wintereinbruch. Die damit verbunden Schneemassen (40 cm) führten allerdings nicht zu größeren Problemen. Geplant, koordiniert und ausgerichtet wird die Messe maßgeblich von dem Career Center der Universität. Studenten unterstützen die Durchführung als sogenannte Campusspezialisten.

Banner der Messe, Quelle und mehr Informationen zum Career Center über https://tu-freiberg.de/career-center

„Karrieremesse ORTE“ weiterlesen

09. Januar 2019 – Sophia Will

Ausfahrt Leoben

Exkursion zum traditionellen Ledersprung nach Leoben

Am ersten Adventswochenende des letzten Jahres hatten 7 Mitglieder der AG die Möglichkeit an einer Exkursion ins österreichische Leoben teilzunehmen. Hier waren wir zum traditionellen Ledersprung eingeladen, haben den Erzberg mit dem Zentrum am Berg besucht und sind mit den österreichischen Studenten in Kontakt gekommen.

„Ausfahrt Leoben“ weiterlesen

07. Januar 2019 – Lukas Manthey

Info-Abend: “MINERS” Programm

MINe Emergency Response and Rescue School

Ein europäisches Projekt verbindet mehrere Universitäten in ihren Bestrebungen, Studenten im Bereich des Grubenrettungswesens weiterzubilden. Das dazu gebildete Konzept mit dem Kurznamen MINERS beschäftigt sich damit, Anleitungen für das richtige Handeln in Notsituationen zu geben.

An diesem Donnerstag, den 08.01.2019 findet auf dem Barbarakellertreffen zum MINERS-Projekt ein Informationsabend statt. Bis zu zehn Freiberger Studenten können an diesem erstmalig stattfindenden Kurs teilnehmen. Die AG Grubenwehr hat dafür bereits wichtige Strukturen in den Bereichen  Organisation und Grundwissen aufbauen können.

Zu dem Informationsabend sind Interessierte aller Bereiche herzlich eingeladen. Herr Prof. Dr. Mischo wird dabei das Projekt näher vorstellen. Los geht es um 20:00 Uhr.

Das Projektlogo

„Info-Abend: “MINERS” Programm“ weiterlesen

01. Januar 2019 – Lukas Manthey

Neujahreswünsche

Wir wünschen einen guten Start ins Jahr 2019

Die folgenden 365 Tage begrüßen wir mit Zuversicht und lieben Wünschen: Gesundheit, Glück und Sicherheit wünschen wir allen Mitgliedern, Unterstützern und Freunden der Arbeitsgemeinschaft, sowie den Familien.

Auch in diesem Jahr besteht der Bergbau weiter, mit allen Anforderungen und Ansprüchen. Wir freuen uns, die damit verbunden Probleme und Aufgaben anzugehen und auch weiter uns selbst zu schulen und mit der Hilfe der Unterstützer geschult zu werden.

Dabei wird das Projekt AG Grubenwehr immer bekannter, weitläufiger und internationaler. Neben dem studentischen Grubenrettungswesen an der TU Bergakademie Freiberg werfen Konzepte wie ein Wettbewerb in Denver, USA, oder ein europäisches Weiterbildungskonzept unter dem Namen “MINERS” Schatten voraus.

Der Schwerpunkt ist und bleibt allerdings das lernen der Grundprinzipien des Rettungswesens in der Gemeinschaft in Freiberg.

In die Vorhaben bringen wir bald weiter Licht. Für das Jahr wünschen wir allerseits, dass die Tugenden des Malteserkreuz das generelle Handeln bestimmen. Glück Auf!

Die 8 Spitzen des Malteserkreuz mit den damit verbundenen Tugenden (Quelle: www.grubenwehr-lohberg.de)

31. Dezember 2018 – Lukas Manthey

Exkurs: Zukunft sicherer Bergbau

Ende des Steinkohlenbergbaus & internationale Situation im Augenblick

In einem zweiten Exkurs soll kurz das aktuelle Geschehen beschrieben werden, um auch in die Richtungen zu informieren, die nicht tagtäglich mit dem Bergbau Kontakt halten.

Er ist dem Ende der Steinkohleförderung in Deutschland gewidmet. Viele Prinzipien dieses Gewerks bleiben in den Bergbaustudenten erhalten; sie führten auch mit zur Gründung der AG Grubenwehr. 

Danke Kumpel & Glück Auf! 

Das Banner zur Kampagne (Quelle: Glück Auf Zukunft)

„Exkurs: Zukunft sicherer Bergbau“ weiterlesen

12. Dezember 2018 – Lukas Manthey

Externe Übung in Pöhla

Erneute Übungen mit dem Schwerpunkt Expresswetterblende (EWS)

Ein Beitrag von Michael Neubert
Bilder: Rikarda Grummt

Nach den erfolgreichen vergangenen Übungen zur Erprobung des Expresswetterblendensystemes (EWS) im vergangenen Wintersemester erfolgte in den vergangenen Monaten eine Weiterentwicklung. Das EWS soll nun auch in Grubenbauen mit Firsthöhen von bis zu vier Metern einsetzbar sein. Die Erprobung sollte wieder von einem Trupp der AG Grubenwehr durchgeführt werden. Da entsprechend große Grubenbaue auf der Reichen Zeche nicht zur Verfügung stehen, hatte Herr Dr. Dehnert von der Strahlenschutzbehörde aus dem Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie im Vorfeld mit der Grubenwehr der Wismut GmbH das Besucherbergwerk Zinnkammern Pöhla als Übungsort ausgewählt.
 
Der Trupp beim Einrichten des nun für größere Firsthöhen ausgelegten EWS

„Externe Übung in Pöhla“ weiterlesen