Die Lehre fürs Wintersemester planen in der WERKSTATT.DigitaLE am 25 und 26. August

Gute Hochschullehre benötigt Planung, egal ob in Präsenz, digital oder hybrid.

In der WERKSTATT.DigitaLE können Sie zwei Tage in Ruhe an Ihrer/n eigenen Lehrveranstaltung/en feilen. Wenn Sie möchten erhalten Sie Beratung und Begleitung durch hochschul-/und mediendidaktische Expert_innen, Sie können aber auch die Materialien verwenden. Zwei Impulse zu „Digitale Lehre planen und gestalten“ von Prof. Dr. Thomas Strasser (ph Wien) sowie zu „Digitale Prüfungen organisieren und durchführen“ von Kristin Zumpe und Kolleg_innen (Uni Leipzig) geben zusätzliche Informationen und eröffnen neue Möglichkeiten. Der Plausch unter Lehrenden rundet die zwei Tage ab und ermöglicht manch fachspezifischen Austausch und Rat sowie fachübergreifende Einsichten. Sie können die WERKSTATT.DigitaLE individuell oder auch als Kleinteam z.B. zur Planung eines Moduls besuchen. Sie entscheiden was für Ihre konkreten Planung hilfreich ist und planen entsprechend Ihre Anwesenheit. Auch nach den beiden Tagen bis kurz vor Semesterstart sind Beratungstermine möglich.

Die “WERKSTATT.DigitaLE …im DIGITAL WORKSPACE an der eigenen Lehre feilen“ findet in Moodle und Big Blue Button statt. Auch Hochschulangehörige von Hochschulen mit dem Lernmanagementsystem OPAL erhalten einfach Zugang.  Die Materialien sind weitgehend plattformunabhägig gestaltet, eine Beratung zur konkreten Verwendung von OPAL ist durch Unterstützung der Kolleg_innen der HTWK Leipzig ebenso möglich.

Eine Anmeldung erfolgt durch eine Mail an hd@uni-leipzig.de .

Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.stil.uni-leipzig.de/teilprojekte/laboruniversitat/werkstatt/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.