AG Grubenwehr

an der TU Bergakademie Freiberg

29. Juli 2017 – Lukas Manthey

Grubenwehr├╝bungen – wie kann soetwas aussehen?

Bei der Vorbereitung auf die Theoriepr├╝fung im Modul „Sicherheit und Rettungswerke in der Rohstoffindustrie“ sind wir wieder auf ein etwas ├Ąlteres Video gesto├čen. Darin wird vermittelt, worauf beispielsweise die Grubenwehr auf dem Kaliwerk Zielitz der K+S vorbereitet sein muss.

http://www.ardmediathek.de/tv/LexiTV/Grubenwehr-%C3%BCbt-Rettung-unter-Tage/MDR-Fernsehen/Video?bcastId=7545188&documentId=21440988

In etwa zwei Minuten kann man hier einen Eindruck ├╝ber die Arbeit in einer tats├Ąchlichen Grubenwehr├╝bung gewinnen.

19. Mai 2017 – Lukas Manthey

Personenrettung mit Schleifkorb

Zweite praktische ├ťbung unter Tage, 19.05.SS17

In der zweiten praktischen ├ťbung war das Ziel verschiedene F├Ąhigkeiten bei der Personenrettung und das Zusammenspiel im Trupp zu vertiefen. Erneut auf dem Bergwerk Reiche Zeche wurden verschiedene Rettungsszenarien durchgespielt, bei denen eine verletzte Person aus verschiedenartigen Positionen gerettet werden sollte z. B. nach einem Ausbauversagen oder einem Unfall mit der Grubenlok.

Mitglieder der AG Grubenwehr in einer ├ťbung

ÔÇ×Personenrettung mit SchleifkorbÔÇť weiterlesen

03. Mai 2017 – Lukas Manthey

Auftritt auf dem Tag der offenen TU

Tag der offenen T├╝r der TU Bergakademie Freiberg

Heute konnten wir auf dem Tag der offenen T├╝r der TU Bergakademie Freiberg an unserem Stand junge Studieninteressierte das erste Mal begr├╝├čen und ├╝ber unsere AG informieren. Dazu hatten wir einige Informationstafeln bereitgestellt, sowie eines der Langzeitatemger├Ąte auseinandergebaut pr├Ąsentiert. So konnten wir sowohl einige Studieninteressierte begeistern als auch bereits immatrikulierte Studenten auf unser Wirken aufmerksam machen.

Der Stand am Tag der offenen T├╝r im Mensa-Konferenzraum (Foto: H. Mischo)

Vielen Dank an dieser Stelle noch an die Organisatoren, die uns sehr flexibel und entgegenkommend noch einen Stand zuweisen konnten.

20. April 2017 – Lukas Manthey

Aufbau und Gr├╝ndung der AG Grubenwehr

AG Gr├╝ndung

Am 20.04.2017 wurde die AG Grubenwehr durch den Studentenrat (StuRa) der TU Bergakademie Freiberg als eine Arbeitsgemeinschaft (AG) gegr├╝ndet. Wir danken allen Beteiligten f├╝r Ihr Vertrauen und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Struktur

Die AG Grubenwehr ist eine Arbeitsgemeinschaft im Studentenrat, einer Vertretung der Studentenschaft an der TU Bergakademie Freiberg. Damit gehen bestimmte Pflichten einher. Beispielsweise sind wir nicht politisch und verfolgen auch keinen Lehrauftrag.

Die AG Arbeit selbst unterteilt sich in verschiedene kleinere Bereiche, sogenannte Referate. Diese Referate sind f├╝r einen bestimmten Sachbereich verantwortlich. F├╝r eine bessere Leitung wurde zudem ein Vorstand gebildet, bestehend aus zwei Sprechern und dem Finanzverantwortlichen. Der Vorstand und die Referatsleiter werden demokratisch durch die Mitglieder gew├Ąhlt.

Reichweite und Internationali├Ąt

Unsere AG Grubenwehr ist die Erste in ihrer Form in Deutschland. Generell gibt es in Europa noch wenig Erfahrung auf dem Gebiet von studentischen Grubenwehren. Daher besteht bereits eine gute Kommunikation nach ├ľsterreich, an die Montanuniversit├Ąt Leoben, da dort ebenfalls die Studenten die Grundz├╝ge der Arbeit von Rettungswerken erlernen m├Âchten. In den USA und Kanada bestehen bereits zahlreiche Projekte zu studentischen Grubenwehren.