Weiterführende Ausbildung: Bergassessor (Nach Abschluss)

Angebot der Bezirksregierung Arnsberg (Nordrhein-Westfalen)

“Mit dieser Zusatzqualifikation erfüllen Sie die Voraussetzungen, um leitende Funktionen bei der Bergbehörde zu übernehmen oder Sie können mit der so erworbenen fachlichen Qualifikation in einer Führungsposition der Industrie punkten.”

Die weiterführende Ausbildung zum Assessor ist für all diejenigen besonders attraktiv, die bereits parallel zum Studium die Beflissenenausbildung absolvieren konnten. In den Behörden zur Montanaufsicht werden selbstverständlich auch hohe Ansprüche an sicheres Arbeiten gestellt. Dem Bundesberggesetz (BBergG) folgend, ist für die Sicherheit der Beschäftigten aber auch unbeteiligter Dritter zu sorgen. Besonders attraktiv wirken können der Standort, die praktische und theoretische Weiterbildung sowie die große Verantwortungsübertragung. Als Bergassessor ist man dann für den Staatsdienst befähigt und kann in eine Beamtenlaufbahn einsteigen.

Brückenkontakte werden nach Möglichkeit bald angegeben!

 

Es folgt die Beschreibung der Anforderungen sowie ein Link für weitere Informationen.

››› Haben Sie ein abgeschlossenes technisches Universitäts- oder Master-Studium in einem bergmännischen oder markscheiderischen Hochschulstudiengang oder stehen Sie kurz vor dem Abschluss?

››› Wollen Sie sich weiterbilden und ihren Hochschulabschluss durch den persönlich höher qualifizierenden Bildungsabschluss Assessor/-in des Berg- oder Markscheidefachs „vergolden“?

››› Suchen Sie eine neue Herausforderung?

››› Sind Sie engagiert, selbstbewusst und kreativ?

››› Verfügen Sie über Teamgeist, Überzeugungskraft und Kommunikationsvermögen?

››› Haben Sie Interesse an einer verantwortungsvollen und leitenden Tätigkeit?

››› Besitzen Sie die Fähigkeit, sich auf unterschiedliche Situationen und Menschen einzustellen?

››› Sind Sie nicht älter als 39 Jahre?

Können Sie alle diese Fragen mit JA beantworten?

Dann sind Sie die/der Richtige für ein zweijähriges REFERENDARIAT im Berg- oder Markscheidefach, den Vorbereitungsdienst für den ehemaligen höheren technischen Verwaltungsdienst bei der Bezirksregierung Arnsberg als Bergbehörde des Landes Nordrhein-Westfalen.

Ihnen wird eine vielseitige und umfassende praktische sowie theoretische Ausbildung als Ergänzung zu den im Studium erworbenen Fachkenntnissen geboten. Die Ausbildung schließt mit der Großen Staatsprüfung ab, deren Bestehen Sie berechtigt, die Bezeichnung „Assessorin / Assessor des Bergfachs“ oder „Assessorin /Assessor des Markscheidefachs“ zu führen. Mit dieser Zusatzqualifikation erfüllen Sie die Voraussetzungen, um leitende Funktionen bei der Bergbehörde zu übernehmen oder Sie können mit der so erworbenen fachlichen Qualifikation in einer Führungsposition der Industrie punkten.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
https://www.bezreg-arnsberg.nrw.de/themen/b/beflissenenausbildung_referendariat/index.php